präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2:1-Testspielsieg

Amateure feiern Sieg gegen Liefering

Increase font size Schriftgröße

Amateure feiern Testspielsieg in Liefering! Das von Sebastian Hoeneß trainierte Team hat mit 2:1 (1:1) beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering gewonnen. Die 1:0-Führung (22.) durch Can Karatas, glich Nicolas Seiwald zum 1:1-Halbzeitstand (40.) in der Red Bull Fußball Akademie aus. Kurz vor Schluss sorgte dann Otschi Wriedt für den verdienten 2:1-Siegtreffer (89.).

„Wir sind froh, dass wir den Test erfolgreich abgeschlossen haben. Insgesamt sind wir mit dem Test zufrieden“, sagte Hoeneß im Anschluss an die Partie: „Aber für uns war vorrangig, dass wir die Dinge sehen, die wir trainieren, das war auch phasenweise der Fall. Es liegt aber noch viel Arbeit vor uns.“

Die Bayern hatten in der ersten Hälfte von Beginn an Feldvorteile. Nach neun Minuten sorgte dann Alexander Nollenberger das erste Mal für Gefahr vor dem Gehäuse von Daniel Antosch, sein Abschluss ging aber deutlich über das Tor. Den ersten Torschuss der Heimmannschaft verzeichnete Csaba Butka nach 13 gespielten Minuten, aber Bayern-Torwart Ron-Thorben Hoffmann war zur Stelle und sicherte sich den Ball. Besser machte es hingegen Karatas in der 22. Spielminute, der nach einem Konter der Bayern zur verdienten Führung traf. In der Folge waren die Münchner die spielbestimmende Mannschaft, die klareren Chancen hatte jedoch Liefering. In der 40. Minute parierte Hoffmann zunächst noch stark gegen Jung-min Kim. Den anschließenden Eckball des Südkoreaners köpfte dann Seiwald unhaltbar zum 1:1-Pausenstand ins Netz.

Der zweite Spielabschnitt gestaltete sich trotz zahlreicher Wechsel insbesondere auf Seiten der Bayern zunächst ausgeglichen mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Abschlüsse der Lieferinger in der 48. und 58. Spielminute stellten Hoffmann vor keine größeren Probleme. Nach 59 Minuten hatten die Bayern-Amateure dann Glück, als ein Kopfball von Abdourahmane Barry an der Latte landete. Trotz deutlich mehr Ballbesitz gelang es den Münchnern lange Zeit nur selten, wie in der 78. Minute durch den eingewechselten Alex Timossi Andersson, der an Antosch scheiterte, für Gefahr vor dem Tor der Heimmannschaft zu sorgen. Kurz vor Schluss hatte David Herold nach einem Eckball noch einmal die Doppelchance auf die erneute Führung, aber gleich zweimal war ein Bein eines Lieferingers dazwischen. In der 89. Minute erzielte dann Bayern-Stürmer Wriedt mit seiner einzigen Torchance in der zweiten Halbzeit den 2:1-Siegtreffer.

Bereits morgen Vormittag um 11 Uhr steht für die Reserve des deutschen Rekordmeisters am Campus das nächste Testspiel an. Gegner ist der ambitionierte Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München.

Aufstellung FCB-Amateure: Hoffmann - Rausch, Daniliuc, Mihaljevic (46. Poznanski), Kehl (46. Herold) - Waidner (46. Stiller), Zaiser (62. Rhein), Karatas (46. Günther) - Nollenberger (75. Timossi Andersson), Wriedt, Singh (62. Halbich)

Tore: 0:1 Karatas (22.), 1:1 Seiwald (40.), 2:1 Wriedt (89.)

Weitere Inhalte