präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Testspiele am Campus

U19 gewinnt Generalprobe - U17 unterliegt Ingolstadt

Increase font size Schriftgröße

Eine gelungene Generalprobe für die A-Junioren Bundesliga konnte die U19 des FC Bayern am Sonntag verbuchen. Am heimischen Campus bezwang die Mannschaft vom Trainergespann Martin Demichelis und Danny Schwarz die U19 von Union Berlin mit 3:0 (1:0). „Wir können zufrieden sein. Zu Beginn waren wir nicht richtig wach, haben dann aber das Spiel dominiert. Die Jungs machen es im Offensivpressing immer besser. Natürlich gibt es auch noch einige Dinge zu korrigieren, aber wir sind auf einem sehr guten Weg“, sagte Coach Demichelis im Anschluss.

Nach kleinere Startschwierigkeiten hatten die Münchner mehr vom Spiel und nutzten gleich ihre erste Chance zur Führung. Torben Rhein schickte Lasse Günther mit einem starken Pass und der 16-Jährige vollstreckte zum 1:0 (12.). Die Bayern hatten viel Ballbesitz, ließen defensiv wenig zu und zeigten immer wieder gute Kombinationen. Kapitän Angelo Stiller setzte einen Abschluss aus 15 Metern knapp drüber (20.). Jahn Herrmann prüfte in Minute 33 mit einem Abschluss aus 18 Metern Unions Torhüter.

Acht Minuten nach dem Seitenwechsel bekamen die Münchner einen Foulelfmeter zugesprochen. Herrmann ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 2:0. In Minute 58 hatte Union eine Möglichkeit durch einen indirekten Freistoß im FCB-Strafraum, doch die Bayern konnten mit vereinten Kräften abwehren. Der Nachwuchs des Rekordmeisters blieb das spielbestimmende Team und kam weiterhin zu Chancen. In der Schlussminute markierte Herrmann nach einem schnellen Konter noch den 3:0-Endstand.

Am kommenden Sonntag (13 Uhr) startet für die U19 der Bayern die neue Saison in der A-Junioren Bundesliga. Die Münchner empfangen zum Auftakt den FC Augsburg am Campus.

Tore: 1:0 Günther (12.), 2:0/3:0 Herrmann (53./90.)

U17 unterliegt Ingolstadt mit 1:2

Erste Testspielniederlage für die U17 des FC Bayern in der neuen Saison. Eine Woche vor dem Saisonstart in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest musste sich das Team von Trainer Miroslav Klose am Samstag dem FC Ingolstadt am heimischen Campus mit 1:2 geschlagen geben.

„In der ersten Halbzeit haben wird das Spiel dominiert, aber zu viele Chancen ausgelassen. Ingolstadt hat seine einzige Möglichkeit eiskalt genutzt. Nach der Pause konnten wir nicht mehr an die Leistung anknüpfen. Wir haben noch Arbeit vor uns“, zog Klose sein Fazit.

Am kommenden Samstag (13 Uhr) empfängt die B-Jugend der Bayern zum Auftakt der Bundesliga-Saison die SpVgg Greuther Fürth am Campus.

Weitere Inhalte