präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga-Start 2020

FCB-Frauen schlagen Leverkusen mit 3:0

Increase font size Schriftgröße
  • Auswärtssieg dank guter 2. Halbzeit
  • Debüt und Treffer für Simone Boye
  • Punktegleichstand mit Hoffenheim

Die FC Bayern Frauen haben ihr erstes Pflichtspiel des Jahres gewonnen. Zu Gast bei Bayer 04 Leverkusen setzten sich die Münchnerinnen nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 3:0 (0:0) gegen die Werkself durch und zogen somit mit der Tabellenzweiten TSG Hoffenheim nach Punkten gleich. Lineth Beerensteyn erlöste das Team von Cheftrainer Jens Scheuer im Ulrich-Haberland-Stadion mit ihrem Fürhungstreffer (52.), Lina Magull (55.) und Simone Boye (90.+1) erhöhten zu einem zufriedenstellenden Endergebnis.

„Wir sind froh, dass uns der Pflichtspiel-Auftakt ins Jahr 2020 geglückt ist. Wir haben aus Leverkusen hochverdient drei Punkte mitgenommen. Bei einer konsequenteren Chancenverwertung hätte das Ergebnis zwar deutlich höher ausfallen können. Wir freuen uns jedoch über drei wichtige Punkte und haben somit wieder den vollen Anschluss zu Hoffenheim“, zog Scheuer ein positives Fazit zum 14. Spieltag der Flyeralarm Frauen-Bundesliga.

Beste Chance der ersten Halbzeit: Islacker (19.) trifft nach guter Vorarbeit von Simon den Pfosten.

In der ersten Hälfte des Spiels übernahmen die FCB-Frauen zu Beginn das Zepter, konnten jedoch nur wenige gefährliche Torraumszenen kreieren und ließen Leverkusen somit zusehends ins Spiel kommen. Die beste Chance vergab Mandy Islacker (19.), als sie frei vor Bayers Torhüterin Klink den Pfosten traf. Nicht zuletzt etliche Abseitsentscheidungen verhinderten mehr Abschlüsse und somit mehr Spielkontrolle der Münchnerinnen, welche hingegen das Team von Leverkusens Cheftrainer Achim Feifel mehr als einmal vor das eigene Tor kommen ließen. 

Erlösung: Beerensteyn machte den Führungstreffer für den FCB.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Bayern keinen Zweifel mehr aufkommen, mit welchem Ergebnis sie aus Leverkusen abreisen wollten: Vizeweltmeisterin Lineth Beerensteyn versenkte nach einer starken Hereingabe von Carolin Simon zur Führung (52.). Und nur kurz darauf erhöhte Lina Magull nach hervorragender Flanke von Sydney Lohmann per Kopf zum 2:0 für den FCB.

Boye: Treffer beim Bundesliga-Debüt

Im Anschluss köpfte Simone Laudehr, nach Leupolz' Fußproblemen heute Bayern-Kapitänin, an die Latte, ein weiterer Treffer vom Magull wurde wegen Abseits aberkannt, Kristin Demann köpfte nach einer Ecke knapp am Tor vorbei und Damnjanovic vergab aussichtsreich in der 90. Minute. Es sah lange so aus, als sollte den Münchnerinnen kein weiteres Tor mehr gelingen. Doch nach der 13. Ecke, geschlagen von Carolin Simon, machte die kurz zuvor eingewechselte Simone Boye bei ihrem Bundesliga-Debüt das 3:0 (90.+1) für den FC Bayern. Boye, die seit ihrem Wechsel zum FCB viel mit Verletzungen zu kämpfen hatte und bisher im DFB-Pokal und in der Champions League zum Einsatz kam, feierte somit bei ihrem Bundesliga-Debüt sogleich ihren ersten Bundesliga-Treffer.

Debüt und Treffer in der Bundesliga: Simone Boye (Mitte) und ihre FCB-Kolleginnen bedanken sich bei einer großen Gruppe mitgereister Bayern-Fans.

Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München 0:3 (0:0)

  • Bayer 04 Leverkusen

    Klink - Sahlmann, Vinken, Barth, Uebach, Kerschowski, Wirtz, Machtens, Rudelic (65. Reger), Csiszar, Meier


    Ersatz

    Wellmann, Kempe, Garofalo, Wich, Nikolic, Prinz


  • FC Bayern München

    Benkarth - Simon, Laudehr, Ilestedt, Gwinn - Magull, Demann (81. Škorvánková), Lohmann (88. Boye) - Dallmann, Islacker (57. Damnjanović), Beerensteyn


    Ersatz

    Weimar, Hendrich, Wenninger, Schweers


  • Schiedsrichter

    Nadine Westerhoff (Bochum)


  • Zuschauer

    775


  • Tore

    0:1 Lineth Beerensteyn (52.), 0:2 Lina Magull (55.), 0:3 Simone Boye (90.+1)


  • Gelbe Karten

    - / -


    Rote Karten

    - / -

Weitere Inhalte