präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
3:0-Erfolg am Campus

U17 gewinnt auch gegen Stuttgart

Increase font size Schriftgröße

Heimsieg für die U17 des FC Bayern! Das von Miroslav Klose trainierte Team hat am Samstagnachmittag in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest mit 3:0 (2:0) gegen den Nachwuchs des VfB Stuttgart im Stadion am FC Bayern Campus gewonnen. Der neu in die Startelf gerückte Gabriel Vidovic (25.) und Behar Neziri (32.) sorgten für den 2:0-Halbzeitstand. Kurz nach der Pause erhöhte Vidovic (45.) mit seinem zweiten Treffer Tages zum 3:0-Endstand.

„Die zweite Halbzeit haben wir dominiert und so gespielt, wie wir Fußball spielen wollen. Das hat Spaß gemacht“, so Klose nach Spielschluss. „Aber zu Beginn der Partie waren wir nicht so wach und haben ein bisschen gebraucht, bis wir ins Spiel gefunden haben. Wenn Stuttgart da die Chancen nutzt, dann läuft die Partie anders.“

Bei den Treffern seiner Mannschaft konnte Miroslav Klose nur applaudieren.

Klose stellte nicht nur sein System auf ein 4-2-3-1 um, sondern nahm auch drei personelle Veränderungen vor. Für Nick Salihamidžić rückte Roman Reinelt in die erste Elf und Luca Denk wurde in der Innenverteidigung durch Justin Janitzek ersetzt. Außerdem begann im Mittelfeld Vidovic anstelle von Grant-Leon Mamedova.

Stuttgart erwischt den besseren Start

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gäste aus Stuttgart. Bereits nach zwei Minuten musste Johannes Schenk im Tor des FC Bayern das erste Mal klären. Kurz darauf war der Torwart erneut zur Stelle und konnte in Zusammenarbeit mit seiner Abwehr um Kapitän Reinelt den frühzeitigen Rückstand gerade noch so verhindern. Dann fand jedoch der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters immer besser in die Partie und erspielte sich erste Chancen. Yusuf Kabadayi (10./18.) scheiterte gleich zweimal an Tobias Werdich im Tor der Gäste.

Gabriel Vidovic und David Herold bejubeln den 1:0-Führungstreffer.

Vidovic und Neziri sorgen für Halbzeitführung

Je länger das Spiel lief, desto stärker wurden die Münchner und gingen in der 25. Minute folgerichtig mit 1:0 in Führung. Gäste-Torwart Werdich konnte einen eigentlich harmlosen Schuss von Vidovic nicht parieren. Kurz danach bot sich dem Mittelfeldspieler sogar die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, sein Abschluss landete aber am Außennetz. Besser machte es Neziri in der 32. Spielminute. Mit einem sehenswerten Schuss traf der 17-Jährige zum vielumjubelten 2:0-Halbzeitstand.

Vidovic legt nach

Nach dem Seitenwechsel machten die Münchner genau da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Dass Klose mit der Entscheidung, Vidovic in die Startelf zu beordern, richtig lag, stellte dieser fünf Minuten nach Wiederbeginn mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 noch einmal unter Beweis. In der Folge attackierten die Stuttgarter früh, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Ein Schuss vom eingewechselten Daniel Frimpong in der 55. Minute, den Schenk sicher parierte, war die gefährlichste Aktion im zweiten Durchgang.

Am kommenden Samstag, 29. Februar, steht für den Nachwuchs des FC Bayern das Spiel bei der SpVgg Unterhaching auf dem Programm. Anstoß im Stadion Grünau ist um 11 Uhr.

Aufstellung FCB-U17: Schenk – Reinelt (57. Copado), Janitzek, Marusic (75. Denk), Herold – Fust, Neziri (80. Happi-Monthe)– Aitamer, Vidovic, Ibrahimovic (75. Motika) – Kabadayi

Tore: 1:0 Vidovic (25.), 2:0 Neziri (32.), 3:0 Vidovic (45.)

Weitere Inhalte