präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2:1 am Campus

U19 bejubelt Heimerfolg gegen Kaiserslautern

Increase font size Schriftgröße

Einen äußerst gelungenen Auftakt ins neue Pflichtspieljahr konnte die U19 des FC Bayern am Samstag verbuchen. Am 15. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gewannen die Münchner am heimischen Campus gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1 (2:1). Dabei gerieten die Münchner durch einen Treffer von Tom Woiwod zunächst in Rückstand (23.). Innerhalb von nur fünf Minuten konnten die Bayern den Spielstand aber zu ihren Gunsten drehen. Marvin Cuni (30.) und Malik Tillman (35.) stellten auf 2:1. 35 Punkte hat der FCB aktuell auf dem Konto.

„Der Sieg ist absolut verdient. Wir sind etwas holprig in die Partie gekommen gegen einen aggressiven und robusten Gegner“, sagte Trainer Danny Schwarz nach Schlusspfiff. „Nach dem 0:1 haben die Jungs eine tolle Reaktion gezeigt. In der zweiten Hälfte sind wir immer besser reingekommen, haben es allerdings versäumt, vorzeitig für die Entscheidung zu sorgen.“  

Marvin Cuni (links) und Malik Tillman konnten mit ihren Treffern den Spielstand noch vor der Pause zu Gunsten der Bayern drehen.

Das Trainerduo Schwarz und Martín Demichelis stellte da Team in einem 4-3-3-System auf und bot wieder einmal eine sehr junge Startelf auf. Mit Angelo Brückner, Bright Arrey-Mbi, Torben Rhein und Jamal Musiala begannen gleich vier Spieler, die auch noch für die B-Jugend spielberechtigt sind. Darüber hinaus kamen im zweiten Spielabschnitt auch noch Leon Fust und Lasse Günther aus dem U17-Jahrgang zum Einsatz.

Spielverlauf

In der Anfangsphase waren die Bayern um Spielkontrolle bemüht, Kaiserslautern hielt aber gut dagegen. So ergaben sich zunächst kaum zwingende Torgelegenheiten. In Minute 23 gelang den Gästen mit der ersten Großchance das 0:1. Robin Kölle dribbelte sich auf der rechten Seite zur Grundlinie vor und legte für Woiwod ab, der aus kurzer Distanz zur Führung vollstreckte. Die Münchner spielten in der Folge zielstrebiger und fanden sieben Minuten später die passende Antwort. Kapitän Tillman setzte sich über links stark brachte den Ball scharf ins Zentrum und Cuni drückte das Leder zum 1:1 über die Linie. Doch damit nicht genug: In der 35. Minute köpfte Tillman nach einem Freistoß von Taylor Booth die 2:1-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel blieb der FCB das spielbestimmende Team. Rhein prüfte in Minute 64 FCK-Schlussmann Elija Wohlgemuth mit einem starken Freistoß. Die Bayern hatten die deutlich besseren Chancen. Der eingewechselte Günther schloss etwas zu überhasstet ab (75.), einen Cuni-Kopfball nach Flanke von Brückner parierte Wohlgemuth glänzend (77.). Letzten Endes blieb es beim knappen aber verdienten Heimerfolg.

Am kommenden Wochenende hat die U19 des FCB in der A-Junioren Bundesliga spielfrei. Dafür absolviert das Team am Freitagabend (18:30 Uhr) ein Testspiel gegen den FC Deisenhofen.

Aufstellung FCB-U19: Schneller – Brückner, Lawrence, Arrey-Mbi, Hofmann (61. Fust) – Rhein – Cuni, Musiala (83. Mosandl), Booth (90. Timossi Andersson), Herrmann (61. Günther) – Tillman

Tore: 0:1 Woiwod (23.), 1:1 Cuni (30.), 2:1 Tillman (35.)

Weitere Inhalte