präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
2:0 gegen FSV Zwickau

Amateure feiern Heimsieg durch Musiala-Doppelpack

Increase font size Schriftgröße

Die FC Bayern Amateure bleiben in der Erfolgsspur! Die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß feierte im zweiten Heimspiel nach der Corona-Pause den zweiten Sieg. Jamal Musiala mit einem Doppelpack (75./85.) schoss die Münchner zum Erfolg gegen den FSV Zwickau. Der 17-Jährige ist damit der zweitjüngste Torschütze der Amateure nach David Alaba.

 „Ich kann nur meinen Hut ziehen", freute sich Hoeneß nach Schlusspfiff. „Wir hatten das Spiel über 90 Minuten im Griff. Jamal hat mit Ball enorme Qualitäten. Er hat heute sich und die gesamte Mannschaft belohnt.“

Rot gegen Rassismus: Mert Yilmaz, Chris Richards, Otschi Wriedt & Co. setzten beim Aufwärmen ein Zeichen.

Sechs Wechsel in der Startelf

Im Gegensatz zum starken 1:1-Remis in Unterzahl im Top-Spiel bei Eintracht Braunchweig wechselte Hoeneß, der die Partie nach seiner vierten Gelben Karte von der Tribüne aus verfolgen musste, auf sechs Positionen. Mert Yilmaz, Kilian Senkbeil, Malik Tillman (Amateure-Debüt), Derrick Köhn, Timo Kern und Angelo Stiller spielten für den Gelb-Rot-gesperrten Josip Stanisic, Nicolas Feldhahn, Paul Will, Fiete Arp (angeschlagen nicht im Kader), Maxi Zaiser und Wooyeong Jeong.

Tillman hat die Führung auf dem Fuß

1. Minute: Die Amateure legen los wie die Feuerwehr: Nach einem langen Ball steht Debütant Tillman plötzlich völlig frei vor Johannes Brinkies im Gästetor. Der 18-Jährige zielt aber über das Gehäuse.

27. Minute: Die Münchner sind im Grünwalder Stadion die spielbestimmende Mannschaft. Nach einem Freistoß von Maxi Welzmüller köpft Mittelfeldstratege Timo Kern knapp drüber.

28. Minute: Kurz darauf dribbelt sich Oliver Batista-Meier sehenswert durch die sächsische Abwehrreihe, sein Rechtsschuss wird aber im letzten Moment noch abgefälscht.

Fazit erste Halbzeit: Im Grünwalder Stadion spielen bisher nur die Gastgeber, die im Abschluss aber noch nicht zwingend genug agieren. Zwickau lauert derweil auf Konter.

Musiala erlöst die Bayern

55. Minute: Und die nächste gute Möglichkeit für die Bayern! Batista-Meier lässt seinen Gegenspieler auf der Torauslinie alt aussehen und hebt den Ball in den Fünfmeterraum zu Wriedt, der aber nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bringt.

70. Minute: Die FCB-Reserve rennt immer wieder an, ohne sich dafür zu belohnen. Welzmüller schlenzt einen direkten Freistoß aus 18 Metern links am Tor vorbei.

75. Minute: Der 17-jährige Musiala erlöst die Amateure! Der Joker sticht und schlenzt das Spielgerät mit einem schönen Rechtsschuss zum 1:0 in die Maschen – hochverdient!

85. Minute: Ein unvergesslicher Abend für die Nummer 37 der Amateure: Musiala schnürt den Doppelpack! Sein Schuss wird noch abgefälscht und fliegt unhaltbar ins Tor.

Fazit: Absolut überzeugender Auftritt der Amateure! Ließen die Münchner zuerst noch einige Chancen ungenutzt, belohnte der eingewechselte Musiala die Bayern mit einem späten Doppelpack.

Spitzenspiel in Mannheim

Die nächste Drittliga-Partie steht für die Amateure am Sonntag um 17 Uhr an. Dann steigt das Top-Duell des 32. Spieltages bei Waldhof Mannheim.

Zum Amateure-Spielplan

FC Bayern Amateure - FSV Zwickau 2:0 (0:0)

  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Yilmaz (57. Waidner), Senkbeil, Richards, Köhn - Kern (71. Kühn), Stiller, Welzmüller - Tillman (57. Musiala), Wriedt (88. Feldhahn), Batista-Meier (57. Jeong)


    Ersatz

    Wagner - Will


  • FSV Zwickau

    Brinkies - Hauptmann, Frick, Odabas, Coskun - Könnecke, Jensen, Schröter, Viteritti (61. Miatke) - König, Wegkamp


    Ersatz

    Kamenz - Härtel, Lange, Dörfler, Mäder, Jäpel


  • Schiedsrichter

    Benjamin Brand (Unterspiesheim)


  • Tore

    1:0 Musiala (75.), Musiala (85.)


  • Gelbe Karten

    - / Odabas, Miatke

Weitere Inhalte