präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
1:0 durch Copado

U17 mit Last-Minute-Sieg in Frankfurt

Increase font size Schriftgröße

Auftaktsieg für die U17 des FC Bayern München! Die Mannschaft des neuen Trainers Danny Schwarz hat am Sonntagvormittag mit 1:0 (0:0) beim Aufsteiger aus der Hessenliga, dem FSV Frankfurt, gewonnen. Lucas Copado (78.) erzielte zwei Minuten vor Schluss den Treffer des Tages.

„Wir haben Frankfurt in der zweiten Halbzeit müde gespielt, konnten uns aber zunächst im letzten Drittel nicht entscheidend durchsetzen. Meine Jungs haben aber nie aufgegeben und sind an ihre Grenzen gegangen nach der langen Pause“, freute sich Schwarz. „Für diesen Aufwand wurden sie am Ende zum Glück belohnt.“

Mittelstürmer Lucas Copado sicherte der U17 des FC Bayern durch sein Tor den Auswärtssieg.

Debüt von Barry Hepburn

Verzichten musste Schwarz im ersten Pflichtspiel auf Rares Canea, Dominik Ceko (beide verletzt), Yusuf Kabadayi (Aufbautraining) und Pepe Brekner, der noch aus der vergangenen Saison eine Gelb-Rot-Sperre absitzen musste. In der Startformation stand hingegen der einzige externe Neuzugang: Barry Hepburn. Der 16-jährige Schotte kam im Sommer aus der Jugendabteilung von Celtic Glasgow nach München.

Copado zunächst mit Pech im Abschluss...

Das Spiel begann mit einem Schreckmoment für den FCB-Nachwuchs: Der Schiedsrichter entschied bereits nach fünf Minuten auf Strafstoß für Frankfurt. Benjamin Ballis im Bayern-Tor tauchte jedoch aus seiner Sicht nach rechts unten ab und entschärfte den Foulelfmeter mit einer starken Parade. Beide Teams spielten im Anschluss mit offenem Visier, wodurch sich viele Chancen auf beiden Seiten ergaben. Die beste Möglichkeit für die Münchner bot sich Mittelstürmer Copado, dessen Kopfball an die Querlatte klatschte (20.). So blieb es in der ausgeglichenen Partie zur Halbzeit beim torlosen Remis.

Gab sein Debüt auf der U17-Trainerbank: Danny Schwarz, der vergangene Saison die U19 betreute.

…dann mit dem Treffer ins Glück

Die Gastgeber von Trainer Baldo Di Gregorio agierten auch im zweiten Durchgang sehr robust und warfen sich in jeden Zweikampf. Die Gäste ließen in ihren Aktionen dagegen den nötigen Zug zum Tor vermissen. Die beste Gelegenheit hatte erneut Copado, der das Leder gegen das Lattenkreuz donnerte. Als niemand mehr mit dem Sieg rechnete, war Copado zur Stelle: Die Nummer neun der Bayern drückte einen Querpass von der rechten Seite zum vielumjubelten Siegtreffer über die Linie.

Erstes Heimspiel gegen Freiburg

Am kommenden Sonntag, 27. September, steht das erste Heimspiel der jungen Saison auf dem Programm. Dann empfangen die Bayern den Nachwuchs des SC Freiburg um 11 Uhr am FC Bayern Campus.

Aufstellung FCB-U17: Ballis – Manuba, Aydin, Wenig, Copado (80. Pavlovic), Jonathans (41. Sulley), Nsanzimana, Gertig, Dibrani (55. Ibrahimovic), Buchmann, Hepburn

Tore: 0:1 Copado (78.)

So starteten die Amateure des FC Bayern in die Drittliga-Saison:

Weitere Inhalte