präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
0:3 in Lübeck

Bittere Niederlage für die FC Bayern Amateure

Increase font size Schriftgröße

Zweite Niederlage in Folge für die Amateure des FC Bayern. Die Mannschaft von Trainer Holger Seitz hat am Sonntagnachmittag zum Auftakt in die englische Woche in der 3. Liga mit 0:3 (0:0) beim VfB Lübeck verloren. Nach einem torlosen ersten Durchgang, in dem die Bayern eine bittere Gelb-Rote Karte gegen Bright Arrey-Mbi (31. Minute) hinnehmen mussten, sorgte Yannick Deichmann (47.) kurz nach Wiederanpfiff für die 1:0-Führung der Heimmannschaft im Stadion an der Lohmühle. Pascal Steinwender (73.) traf zum zwischenzeitlichen 2:0, ehe wenige Minuten später Ersin Zehir (78.) den 3:0-Endstand erzielte.

Holger Seitz zeigte sich alles andere als zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. 

„Ich denke, dass wir relativ gut ins Spiel gefunden haben und gute Szenen in der Offensive hatten, die wir leider nicht fertig gespielt haben. Sonst hätte das Spiel eine andere Wendung genommen“, so Seitz nach der Partie. „Die Gelb-Rote Karte war dann sicherlich der Knackpunkt. Trotzdem darf der Gegner nach einer Standardsituation, wie beim 0:1, nicht so zum Abschluss kommen. Danach sind wir dann leider nicht mehr so gut reingekommen.“

Feldhahn zurück im Kader, Stanisic in der Startelf

Im Vergleich zur bitteren 1:2-Niederlage beim 1. FC Magdeburg vor knapp zwei Wochen nahm Seitz drei Veränderungen in der Startaufstellung vor. Josip Stanisic kehrte nach seiner Gehirnerschütterung für Dennis Waidner zurück in die Anfangsformation. Außerdem begannen Arrey-Mbi und Maximilian Zaiser an Stelle von Kilian Senkbeil und Mittelfeldmotor Angelo Stiller, der angeschlagen nicht im Kader stand. Erfreuliche Nachrichten gab es hingegen für Kapitän Nico Feldhahn, der nach seiner Knieverletzung erstmals wieder im Aufgebot stand.

Die erste Halbzeit: Bayern nach Gelb-Rot gegen Arrey-Mbi in Unterzahl

Leon Dajaku sorgte im ersten Durchgang immer wieder für Aufregung im Strafraum des Aufsteigers.

12. Minute: Die Bayern-Amateure mit dem besseren Start: Trotz der knapp zweiwöchigen Pause aufgrund des abgesagten Spiels gegen den SV Meppen wirken die Münchner frischer und kommen besser in die Partie. Zaiser schickt Leon Dajaku mit einem weiten Ball, der die Kugel stark mitnimmt und im Strafraum zum Abschluss kommt. Sein Linksschuss landet knapp neben dem Tor von Lukas Raeder.

18. Minute: Glück für die Gäste: Nach einem Foul von Arrey-Mbi verfehlt Martin Röser das Tor der Bayern mit einem direkten Freistoß aus halblinker Position nur knapp.

31. Minute: Bitterer Rückschlag für die FCB-Amateure. Arrey-Mbi sieht nach einem Rempler an der Außenlinie gegen Deichmann Gelb-Rot. Die Münchner müssen fortan in Unterzahl weiterspielen.

36. Minute: Die Amateure zeigen eine gute Reaktion! Nicolas Kühn kommt in aussichtsreicher Position zum Abschluss, aber Raeder pariert den Rechtsschuss per Fußabwehr.

2. Durchgang: Hoffmann verhindert bei Scott-Debüt Schlimmeres 

47. Minute: Lübeck erwischt den besseren Start. Deichmann trifft nach einer kurz ausgeführten Ecke von Röser unhaltbar für Hoffmann flach ins linke Eck zur 1:0-Führung für die Heimmannschaft.

57. Minute: Hoffmann verhindert das 0:2: Dieses Mal geht der Torwart der Münchner als Sieger im Privatduell mit Lübecks Deichmann hervor und hält dessen Kopfball sicher.

73. Minute: Das ist bitter: Während die FCB-Amateure im zweiten Durchgang Moral zeigen und trotz Unterzahl mehr Ballbesitz haben, trifft Steinwender wenige Minuten nach seiner Einwechslung für Lübeck zum 2:0 ins kurze Eck.

78. Minute: Nur fünf Minuten nach dem zweiten Gegentreffer erhöht der ebenfalls eingewechselte Zehir nach Vorlage von Steinwender auf 3:0 und begräbt damit jegliche Hoffnungen der Bayern-Amateure auf etwas Zählbares an diesem Nachmittag.

87. Minute: Der eingewechselte Christopher Scott fasst sich bei seinem Debüt für die Amateure ein Herz und probiert es aus der Distanz, aber der Abschluss ist zu ungenau. So bleibt es beim 0:3.

Trotz Unterzahl und des Rückstandes steckten die Bayern-Amateure nicht auf und warfen wie hier Timo Kern alles in die Zweikämpfe.

Englische Woche: Erst Ingolstadt, dann Rostock 

Schlag auf Schlag geht's für die Amateure des FC Bayern in den nächsten Tagen. Bereits am kommenden Mittwoch, 25. November, um 19 Uhr empfangen die Münchner am 12. Spieltag der 3. Liga den FC Ingolstadt 04 im Stadion an der Grünwalder Straße - bevor sie am 13. Spieltag in den Norden zum F.C. Hansa Rostock reisen. Anstoß der Partie zum Abschluss der englischen Woche ist am Samstag, 28. November, um 14 Uhr. 

VfB Lübeck - FC Bayern Amateure 3:0 (0:0)

  • VfB Lübeck

    Raeder - Riedel, Grupe, Okungbowa - Mende - Deters, Deichmann (79. Hobsch), Boland, Thiel - Röser (70. Steinwender), Benyamina (60. Zehir)


    Ersatz

    Luyambula - Chana, Lippert, Rieble


  • FC Bayern Amateure

    Hoffmann - Vita, Stanisic, Dantas (39. Feldhahn), Dajaku (66. Scott), Arp, Kern, Kühn (84. Rochelt), Zaiser, Arrey-Mbi, Lawrence


    Ersatz

    Wagner - Senkbeil, Jastremski, Lungwitz


  • Schiedsrichter

    Tobias Fritsch (Mainz)


  • Tore

    1:0 Deichmann (47.), 2:0 Steinwender (73.), 3:0 Zehir (78.)


  • Gelbe Karten

    - / Kern, Feldhahn


    Gelb-Rote Karten

    - / Arrey-Mbi (31.)

Weitere Inhalte