präsentiert von
Menü
Saisonstart

U19 will "die positiven Eindrücke bestätigen"

Mit einem Heimspiel beginnt für die U19 des Rekordmeisters am Sonntagvormittag die neue Spielzeit in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Der Nachwuchs des SC Freiburg gastiert ab 11 Uhr an der heimischen Säbener Straße. „Wir freuen uns riesig, dass es jetzt wieder losgeht! Für uns geht es darum, den Schwung aus der starken Vorbereitung mitzunehmen und gut in die neue Saison zu starten. Wir wollen die drei Punkte in München behalten“, gibt FCB-Coach Holger Seitz die Marschroute vor.

Die Münchner sind für den Auftakt gut gewappnet. Von acht Spielen in der Vorbereitung konnte die Seitz-Elf sieben für sich entscheiden. Unter anderem besiegten die Bayern den FC Liverpool (4:3), Ligakonkurrenten VfB Stuttgart (1:0), RB Salzburg (4:1) und Viktoria Pilsen (2:1). Einzig gegen den FC Chelsea gab es ein 1:1-Unentschieden. „Die Jungs haben in den letzten Wochen Vollgas gegeben und sich gut präsentiert. Jetzt gilt es, die positiven Eindrücke in den Pflichtspielen zu bestätigen“, beschreibt Seitz.

Verzichten muss die U19 am Sonntag gegen den SC Freiburg auf Neuzugang Mathis Lange, der mit Knieproblemen noch einige Wochen ausfällt. Darüber hinaus fehlt Linksverteidiger Jonathan Meier (Muskelfaserriss).