präsentiert von
Menü
Heimspiel gegen Augsburg

Amateure wollen „Wiedergutmachung betreiben“

Für die Amateure des FC Bayern geht es am Freitagabend gegen die zweite Mannschaft des FC Augsburg. Um 19 Uhr beginnt die Partie im Stadion an der Grünwalder Straße. Nach dem enttäuschenden Auftritt bei der SpVgg Hof, peilen die Bayern wieder drei Punkte an. Mit 0:1 unterlag der FCB am vergangenen Sonntag beim Tabellenletzten der Regionalliga Bayern und präsentierte sich dabei zu selten zielstrebig und konsequent.  

„Wir wollen besonders gegenüber unseren Fans, die uns immer hervorragend unterstützen, Wiedergutmachung betreiben“, gibt Heiko Vogel die Marschroute vor. „Es geht darum, dass wir spielerisch wieder überzeugen“, so der Amateure-Trainer weiter.

Oehrl und Öztürk wieder eine Option

Mit dem FCA gastiert der Tabellensechste in München. 18 Punkte sammelte die Mannschaft von Trainer Christian Wörns in ihren bisherigen zwölf Partien, am vergangenen Spieltag gewannen die Augsburger gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:2. Beim Duell mit den Fuggerstädtern kommt es für den FCB zum Wiedersehen mit Nicola della Schiava. Der Verteidiger wechselte im Sommer von der U19 der Bayern nach Augsburg und gehört zum Stammpersonal der Reserve.

Im Heimspiel gegen den FCA können die Münchner wieder mit Torsten Oehrl und Erdal Öztürk planen. Die beiden Neuzugänge stiegen unter der Woche wieder ins Mannschaftstraining ein und sind eine Option für die Partie am Freitagabend. Weiterhin fraglich ist der Einsatz von Innenverteidiger Leon Fesser, der mit muskulären Problemen zu kämpfen hat.  

Weitere Inhalte