präsentiert von
Menü
„Wollen da oben bleiben“

U17 empfängt „sehr kompakten“ KSC

Ihre Tabellenführung weiter festigen will die U17 des FC Bayern am Sonntag. Zum neunten Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest gastiert der Karlsruher SC um 11 Uhr an der Säbener Straße. Nach dem Last-Minute-Punktgewinn am vergangenen Samstag beim Tabellenzweiten, FC Augsburg, peilen die Bayern gegen den KSC wieder drei Punkte an.

Mit einem Treffer in der Nachspielzeit rettete Franck Evina dem FCB am letzten Spieltag in Augsburg den ersten Platz. Zwei Zähler beträgt der Vorsprung nach dem 2:2-Unentschieden auf den ersten Verfolger aus Schwaben. Am Sonntag ist nun der Tabellenvierte aus Karlsruhe zu Gast in München. Die Badener sammelten 14 Punkte aus ihren bisherigen acht Partien. Nach 13 Zählern aus den ersten fünf Spielen, gab es zuletzt aber zwei Niederlagen gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:2) und bei Eintracht Frankfurt (1:2) sowie ein 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern.

„Mit Karlsruhe wartet ein tiefstehender Gegner auf uns, der sehr kompakt spielt und über schnelles Umschaltspiel versucht, zu Chancen zu kommen“, beschreibt Walter. Für sein Team gehe es darum, „konsequent in unseren Aktionen sowohl mit, als auch gegen den Ball zu sein. Wir wollen da oben bleiben, die Jungs sind heiß.“ Akbar Mako (Knorpelschaden) und Oliver Batista-Meier (Routineoperation) stehen gegen den KSC nicht zur Verfügung.

Weitere Inhalte