präsentiert von
Menü
„Mannschaft ist topmotiviert“

U19 empfängt Nürnberg zum Derby

Die nächste englische Woche steht für die U19 des FC Bayern vor der Tür. Nach der zweiwöchigen Länderspielpause empfängt das Team von Trainer Holger Seitz am Samstag (13 Uhr) zunächst den 1. FC Nürnberg zum achten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest an der Säbener Straße ehe es am Mittwoch in der UEFA Youth League gegen die PSV Eindhoven geht. Nach drei Liganiederlagen in Serie sollen gegen den FCN wieder drei Punkte her.

Dabei wollen die Bayern an die guten Leistungen der letzten beiden Spiele vor der Länderspielpause anknüpfen. Im zweiten Spiel der Youth League gelang dem FCB ein 3:1-Auswärtserfolg bei Atlético Madrid, im BFV-Pokal siegten die Münchner beim FC Memmingen souverän mit 3:0. „Wir haben die Pause genutzt, um an einigen Dingen zu feilen. Die Mannschaft ist topmotiviert und will auch in der Liga wieder punkten“, sagt Bayern-Trainer Seitz. Mit zwölf Zählern rangiert seine Mannschaft aktuell auf dem vierten Tabellenplatz.

Der Gegner vom Samstag aus Nürnberg ist mit sechs Punkten Zehnter. Im letzten Ligaspiel trennte sich der FCN vom 1. FC Kaiserslautern unentschieden 2:2, eine Woche später setzten sich die Franken im BFV-Pokal bei der SpVgg Unterhaching mit 4:1 durch. „Es ist ein Spiel wie jedes andere auch. Auf uns wartet eine hochmotivierte Nürnberger Mannschaft, die alles abrufen wird. Nichtsdestotrotz bin ich zuversichtlich, dass wir die drei Punkte in München behalten. Für uns geht es darum, dominant aufzutreten“, meint Seitz, der gegen den Club einzig auf Maximilian Zaiser verzichten muss. Der Mittelfeldspieler fällt nach einer Leistenoperation vorerst aus.

Weitere Inhalte