präsentiert von
Menü
„Konsequenter agieren“

U17 erwartet Geduldspiel in Sandhausen

Zurück in die Erfolgsspur will die U17 des FC Bayern am Sonntag. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter gastiert um 11 Uhr zum zehnten Spieltag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim Aufsteiger SV Sandhausen. Mit einem Auswärtssieg wollen die Bayern am Tabellenführer, FC Augsburg, dranbleiben.

Am vergangenen Spieltag mussten die Münchner die Spitzenposition abtreten. Durch die 1:3-Heimniederlage gegen den Karlsruher SC und den gleichzeitigen 2:0-Sieg des FCA bei Kickers Offenbach zogen die Augsburger am FCB vorbei. Am Sonntag soll nun der siebte Saisonsieg für die Bayern her. Der Gegner aus Sandhausen rangiert mit zehn Punkten aus den ersten neun Spielen auf dem zehnten Tabellenplatz. Nach einem guten Start gab es zuletzt vier Niederlagen gegen die Stuttgarter Kickers (0:4), die TSG 1899 Hoffenheim (0:3), Eintracht Frankfurt (1:5) und den 1. FC Kaiserslautern (0:1).

„Es wartet wieder ein Geduldspiel auf uns. Sandhausen wird tief und kompakt stehen“, beschreibt FCB-Coach Walter. „Wir müssen auf unsere Chancen lauern und diese dann nutzen. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive müssen wir konsequenter agieren und weniger individuelle Fehler machen“, so der 40-Jährige. Akbar Mako (Knorpelschaden) steht dem Nachwuchs des Rekordmeisters weiterhin nicht zur Verfügung. Darüber hinaus ist der Einsatz von Innenverteidiger Lukas Mai krankheitsbedingt fraglich. Wieder mit dabei ist Oliver Batista-Meier.

Weitere Inhalte