präsentiert von
Menü
Sonntag im Grünwalder

FCB-Frauen vor „schwerem Spiel“ gegen Frankfurt

Weiter, immer weiter geht es für die FCB-Frauen. Vier Tage nach dem 4:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den russischen Meister FC Rossiyanka geht es für die Münchnerinnen am Sonntag gegen den 1. FFC Frankfurt um drei wichtige Punkte in der Allianz Frauen-Bundesliga. Anstoß im Grünwalder Stadion ist um 13 Uhr, SPORT1 überträgt live.

„Es wird wieder ein schweres Spiel“, sagte Trainer Thomas Wörle vor der vierten Partie in 16 Tagen, bei der die Münchnerinnen erneut zahlreiche Ausfällt zu beklagen haben. Nach wie vor fehlen acht Spielerinnen aufgrund von Verletzungen bzw. der U20-WM, einige spielen schon seit längerem angeschlagen. Trotzdem können die Bayern nach zuletzt acht Siegen in Folge und dem erfolgreichen Auftritt in der Champions League selbstbewusst in das Duell mit dem Tabellensechsten gehen.

Frankfurt kommt mit der aktuell besten Offensive der Liga (16 Tore) nach München und holte beim letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg einen Punkt (0:0). „Das wird ein schweres Spiel. Aber wir haben ein gutes Team“, meinte Torjägerin Vivianne Miedema. Gina Lewandowski, die einst selbst für Frankfurt aktiv war, betonte: „Wir wollen oben bleiben in der Liga.“ Mit einem Sieg würden die Bayern sogar auf Rang zwei klettern.

Weitere Inhalte