präsentiert von
Menü
Vorbericht

U19 gastiert zum Jahresabschluss in Stuttgart

Das letzte Spiel des Jahres steht für die U19 des FC Bayern am Samstagvormittag auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Holger Seitz ist ab 11 Uhr zum 15. Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest bei den Stuttgarter Kickers zu Gast. Nach dem bitteren Ausscheiden in der UEFA Youth League am Dienstag  wollen die Bayern mit einem Sieg im Schwabenland den Kontakt zur Tabellenspitze halten.

Durch das 1:1-Unentschieden gegen Atlético Madrid in der letzten Partie der Youth League mussten die Bayern das denkbar knappe Ausscheiden in der Vorrunde hinnehmen. Zehn Punkte reichten am Ende nicht zur Qualifikation für die nächste Runde. Nun sollen zum Ligaabschluss nochmal drei Punkte her. „Wir gehen als Favorit in die Partie und das wollen wir auch bestätigen. Mit einem Sieg wollen wir in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben“, beschreibt FCB-Coach Seitz.

Aus den letzten drei Ligaspielen sammelte sein Team sieben Punkte, am vergangenen Wochenende gab es ein 2:2-Unentschieden beim SC Freiburg. Mit 24 Punkten rangieren die Münchner auf Platz drei, einen Zähler hinter dem 1. FC Kaiserslautern und vier hinter Spitzenreiter FC Augsburg. Der Gegner vom Samstag aus Stuttgart ist mit acht Punkten Tabellenletzter. Aus den letzten sechs Spielen holten die Kickers lediglich einen Punkt.

„Stuttgart wird mit Sicherheit nochmal alles in die Waagschale werfen. Für uns gilt, es kämpferisch dagegenzuhalten und unser dominantes Spiel durchzusetzen“, so Seitz. Die Bayern müssen weiterhin auf Maximilian Zaiser (Leistenoperation), Mathis Lange (Bänderriss), Maxime Awoudja und Thomas Isherwood (beide Muskelverletzung) verzichten. Hinter dem Einsatz von Felix Götze steht noch ein Fragezeichen. Darüber hinaus haben einige Spieler noch mit leichten Blessuren aus dem Spiel gegen Atlético zu kämpfen. Das für Donnerstag geplante Pokalspiel bei Wacker Burghausen wurde abgesagt. Die Partie wird im neuen Jahr nachgeholt.

Weitere Inhalte