präsentiert von
Menü
„Endlich geht’s wieder um Punkte“

U17 erwartet in Frankfurt „kampfbetonte Partie“

Als Spitzenreiter startet die U17 des FC Bayern am Samstag in die zweite Saisonhälfte der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Die Münchner sind ab 11 Uhr bei Eintracht Frankfurt zu Gast. Nach der langen Vorbereitung freut sich die Elf von Trainer Tim Walter, „dass es nun endlich wieder um Punkte geht.“

Nach einem starken zweiten Platz beim international topbesetzten Hallenturnier in Gaildorf folgten zunächst eine 0:2-Testniederlage gegen den 1. FC Nürnberg und der elfte Platz beim Al Kass International Cup in Doha. Gegen RB Leipzig feierte der FCB einen deutlichen 4:1-Erfolg, gefolgt von einer knappen 1:2-Niederlage bei RB Salzburg. Am vergangenen Wochenende konnten die Bayern mit einem 4:0-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth eine gelungene Generalprobe verbuchen.

Nun geht es für die Walter-Elf darum, die positiven Eindrücken auch in der Liga zu bestätigen. Mit Frankfurt wartet der Tabellensechste auf die Münchner. 26 Zähler sammelte die Eintracht aus ihren bisherigen 16 Partien. Das Hinspiel entschied der FCB mit 2:0 für sich. „Bei den schwierigen Witterungsverhältnissen erwarte ich eine kampfbetonte Partie. Für uns geht es darum, den Kampf anzunehmen und unser Spiel durchzusetzen“, sagt Walter.

Verzichten müssen die Bayern zum Auftakt neben den langzeitverletzten Akbar Mako (Knorpelschade) und Josip Stanisic (Fraktur des Sprunggelenks) auch auf Daniels Ontuzans (muskuläre Beschwerden). Darüber hinaus wird Elias Kratzer einige Wochen ausfallen. Der Verteidiger hat sich eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen. Wieder mit dabei sein werden die deutschen U17- und U16-Nationalspieler, die zuletzt mit ihren Auswahlteams an Turnieren in Portugal teilgenommen haben.

Weitere Inhalte