präsentiert von
Menü
Dritter gegen Zweiter

U19 will in Mainz zurück in die Erfolgsspur

Spitzenspiel für die U19 des FC Bayern. Die Münchner gastieren am Sonntagvormittag (11 Uhr) als Tabellenzweiter der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim Dritten, FSV Mainz 05, zum 18. Spieltag. Nach der bitteren 1:2-Niederlage am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim will das Team von Trainer Holger Seitz zurück in die Erfolgsspur.

Durch die knappe Niederlage und den gleichzeitigen Sieg des FC Augsburg gegen die Stuttgarter Kickers musste der FCB die Tabellenführung an den FCA abtreten. An der Spitze der Liga geht es nach wie vor extrem eng zu. Gerade einmal vier Zähler trennen den Spitzenreiter aus Augsburg (32 Punkte) und den Sechsten aus Hoffenheim (28 Punkte). Die Bayern haben 30 Zähler auf dem Konto. „Mit einem Sieg am Sonntag würden wir den Vorsprung auf Mainz ausbauen und gleichzeitig oben dranbleiben. Das muss unser Ziel sein“, sagt FCB-Coach Seitz.

Die Mainzer starteten das neuen Pflichtspieljahr mit einer 0:1-Niederlage gegen den Karlsruher SC. Am vergangenen Spieltag folgte aber ein deutlicher 5:2-Erfolg beim 1. FC Kaiserslautern. „Wir wissen, was uns erwartet und sind gewarnt. Mainz hat eine physisch starke Mannschaft. Für uns gilt es dagegenzuhalten und unsere fußballerischen Qualitäten zu zeigen“, beschreibt Seitz.

Im Hinspiel an der heimischen Säbener Straße musste sich seine Mannschaft deutlich mit 1:4 geschlagen geben. Neben Mathis Lange, der sich im Aufbautraining befindet, muss auch Yousef Emghames mit muskulären Beschwerden passen. Marco Friedl, der gegen Hoffenheim fehlte, ist wieder einsatzfähig.

Weitere Inhalte