präsentiert von
Menü
Dritter gegen Erster

U17 reist zum Spitzenspiel nach Karlsruhe

Topspiel für die U17 des FC Bayern! Als Spitzenreiter gastieren die Münchner am Samstag beim Tabellendritten, dem Karlsruher SC. Die Mannschaft von Trainer Tim Walter will mir ihrem 16. Saisonsieg den nächsten Schritt in Richtung erstmalige Teilnahme an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft seit der Saison 2008/2009 machen.

Vor der zweiwöchigen Länderspielpause präsentierten sich die Bayern in Topform. Im Derby gegen den TSV 1860 München (2:0), bei Kickers Offenbach (4:1) und gegen den FC Augsburg (3:1) gelangen drei souveräne Siege in Folge. Diese Serie gilt es nun auszubauen. Fünf Spieltage vor dem Saisonende beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger, VfB Stuttgart, fünf Punkte. Der Gegner vom Samstag aus Karlsruhe rangiert mit sieben Zählern Rückstand auf den FCB auf Platz drei.

„Auf uns wartet ein tiefstehender Gegner, der aus einer kompakten Ordnung auf Konter lauert und Nadelstiche setzten will“, sagt Bayern-Trainer Walter, „für uns gilt es, an die guten Spiel- und Trainingsleistungen der letzten Wochen anzuknüpfen.“ Der KSC ist seit drei Partien sieglos, zuletzt unterlagen die Badener beim 1. FC Kaiserslautern mit 2:3. Die Münchner sind jedoch gewarnt, im Hinspiel gab es an der heimischen Säbener Straße eine 1:3-Niederlage gegen Karlsruhe.

Daniels Ontuzans fällt für die Partie am Samstag mit Oberschenkelproblemen aus. Der Einsatz von Thomas Rausch (Knieprobleme) ist noch fraglich. Darüber hinaus muss der FCB weiterhin auf die langzeitverletzten Akbar Mako (Knorpelschaden), Josip Stanisic (Fraktur des Sprunggelenks), Elias Kratzer (Sprunggelenksverletzung) und Rainer D’Almeida (Schambeinentzündung) verzichten. Die Verteidiger Lukas Mai und Alexander Nitzl sind mit der erfolgreichen EM-Qualifikation von der deutschen U17-Nationalmannschaft zurückgekehrt und stehen zur Verfügung.

Weitere Inhalte