präsentiert von
Menü
Auswärtsspiel am Freitag

Amateure treffen auf „gut organisierten“ FCA

Den dritten Tabellenplatz zurückerobern wollen die Amateure des FC Bayern am Freitagabend (18:30 Uhr). Die Mannschaft von Trainer Danny Schwarz gastiert zum 31. Spieltag der Regionalliga Bayern bei der Reserve des FC Augsburg. Es ist das Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Vierten. Mit einem Sieg würde der FCB wieder an den Augsburgern vorbeiziehen.

Seit dem Amtsantritt als Chefcoach von Schwarz Mitte März sind die Münchner ungeschlagen. Am vergangenen Samstag spielten die Bayern bei Wacker Burghausen unentschieden 2:2. Dabei waren die Amateure über weite Strecken der Partie die überlegene Mannschaft und zeigten eine gute Leistung. „Wenn wir im Bereich der Mentalität und fußballerisch an das Niveau der letzten Wochen anknüpfen, werden wir auch gegen Augsburg zu unseren Chancen kommen“, beschreibt Schwarz.

Mit Augsburg wartet am Freitag eines der Topteams der Liga auf den FCB. Seit fünf Spielen sind die Fuggerstädter ungeschlagen. Zuletzt gab es einen deutlichen 4:0-Erfolg beim SV Seligenporten. „Ich erwarte einen gut organisierten, kompakt stehenden und top eingestellten Gegner“, sagt Schwarz. Der FCA rangiert mit 49 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, die Bayern liegen mit einem Zähler weniger einen Rang dahinter.

Fehlen wird den Münchnern beim Gastspiel in Augsburg Fabian Benko, der aufgrund seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Valentin Micheli (Kreuzbandriss) und Riccardo Basta (Leistenprobleme) fallen ebenfalls aus. Die Einsätze von Torsten Oehrl, Andreas Rössl (beide muskuläre Probleme) und Erdal Öztürk (Knieprobleme) sind noch fraglich. Positive Neuigkeiten gibt es derweil von Bastian Grahovac. Der 19-Jährige absolviert nach seinem Kreuzbandriss wieder Teile des Mannschaftstrainings.

Weitere Inhalte