präsentiert von
Menü
Götze und Friedl fehlen

U19 in Fürth: „Fokus liegt nur auf den 90 Minuten“

Gelingt der U19 des FC Bayern am Samstag der nächste große Schritt Richtung Titel oder sogar ihr Meisterstück? Die Mannschaft von Trainer Holger Seitz gastiert um 13 Uhr zum vorletzten Spieltag der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest als Spitzenreiter beim Achten, der SpVgg Greuther Fürth. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten 1. FC Kaiserslautern, der zeitgleich bei Eintracht Frankfurt spielt, beträgt drei Zähler.

Sollte der FCB am Samstag in Fürth demnach mehr Zähler sammeln als Kaiserslautern bei der Eintracht dürften die Münchner die erstmalige Meisterschaft seit der Saison 2012/2013 bejubeln. Für den Fall, dass die Bayern und Kaiserslautern an diesem Spieltag die gleiche Punktzahl holen, wäre der Nachwuchs des Rekordmeisters zumindest ganz dicht vor dem Titelgewinn. Der FCB würde dann mit drei Zählern Vorsprung und einer deutlich bessere Tordifferenz (aktuell um 13 Treffer besser) gegenüber dem FCK in den letzten Spieltag gehen.

„Wir schauen nur auf uns, wollen unser Spiel gewinnen und somit den nächsten großen Schritt machen. Der Fokus liegt nur auf den 90 Minuten“, sagte Seitz. Dabei gilt es für die Münchner an der guten Leistung der letzten Woche anzuknüpfen. Mit 3:1 setzten sich die Bayern im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart durch. „Es geht darum, dass wir unsere fußballerischen Stärken durchbringen und von Beginn an Präsenz zeigen“, so der FCB-Coach.

Fürth rangiert mit 31 Punkten auf Platz acht. Seit nunmehr sieben Partien sind die Franken sieglos. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang beträgt drei Zähler. „Fürth wird alles in die Waagschale legen, um nicht nochmal unten reinzurutschen. Wir müssen dagegen halten“, beschrieb Seitz, der am Samstag auf Felix Götze verzichten muss. Der Innenverteidiger sah gegen Stuttgart wegen unsportlichen Verhaltens die Rote Karte und wurde für zwei Spiele gesperrt. Darüber hinaus fehlt auch Marco Friedl, der mit den Profis zum Bundesligaauswärtsspiel nach Wolfsburg gereist ist.

Weitere Inhalte