präsentiert von
Menü
Topspiel in Stuttgart

Ein Punkt bis zum Ziel - U17 will den Titel

Es ist nur noch ein Schritt bis zum großen Ziel. Die U17 des FC Bayern steht kurz vor der erstmaligen Süddeutschen Meisterschaft seit der Saison 2008/2009. Am Sonntag gastiert das Team von Trainer Tim Walter zum Topspiel der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest beim Tabellenzweiten, VfB Stuttgart. Mit einem Unentschieden würde der FCB den Titelgewinn unter Dach und Fach bringen.

„Wir wollen die Meisterschaft. Das wäre der verdiente Lohn für die harte Arbeit und ein gelungener Abschluss für das Trainerteam und die Jungs“, gibt Walter die Richtung vor. Acht Punkte beträgt drei Spieltage vor dem Saisonende der Vorsprung auf den VfB. „Durch die guten Ergebnisse der letzten Wochen haben wir uns diese Ausgangslage erarbeitet. Jetzt gilt es, den letzten Schritt zum Titelgewinn zu machen“, so Walter.

Vor der Osterpause fuhren die Münchner fünf Siege in Serie ein, zuletzt bezwang der Nachwuchs des Rekordmeisters den SV Sandhausen deutlich mit 7:1. Der Gegner aus Stuttgart ist das letzte Team, dass dem FCB den Titel noch streitig machen kann. Nach zwei deutlichen Siegen gegen die TSG 1899 Hoffenheim (5:1) und Eintracht Frankfurt (5:2) verlor der VfB am vergangenen Spieltag mit 1:3 beim 1. FC Kaiserlautern.

„Ich erwarte ein sehr gutes Fußballspiel von beiden Seiten. Das Hinspiel war bereits eine tolle Partie. Ich denke, dass es auch am Sonntag ein Duell auf Augenhöhe wird“, sagt Walter, „es geht darum, dass wir den größeren Siegeswillen an den Tag legen als der VfB.“ Die langzeitverletzten Akbar Mako (Knorpelschaden), Josip Stanisic (Fraktur des Sprunggelenks), Elias Kratzer (Sprunggelenksverletzung) und Rainer D’Almeida (Schambeinentzündung) fehlen weiterhin.

Weitere Inhalte