präsentiert von
Menü
„Formstarker Gegner“

Amateure empfangen Schalding-Heining

Endspurt in der Regionalliga für die Amateure des FC Bayern. Drei Spiele stehen für die Reserve des Rekordmeisters noch aus. Am Freitagabend empfängt das Team von Trainer Danny Schwarz den SV Schalding-Heining im Stadion an der Grünwalder Straße. Die Niederbayern kämpfen noch gegen den Abstieg, befinden sich derzeit aber in einer hervorragenden Verfassung.

Dank einer starken Aufholjagd in den letzten Minuten gelang den Amateuren des FCB am vergangenen Spieltag ein Punktgewinn bei der Reserve des FC Augsburg. Bis zur 80. Minute lagen die Münchner mit 1:3 zurück. Durch einen Doppelpack von Nicolas Feldhahn (80./90.) erzwangen die Amateure das hochverdiente Unentschieden. Somit bleiben die Bayern unter der Regie von Schwarz ungeschlagen und stehen mit 49 Punkten auf Platz fünf.

Am Freitag sollen wieder drei Zähler her, um den Anschluss an die oberen Plätze zu halten. „Ich hoffe, dass wir für unseren Aufwand belohnt werden und den Gegner nicht unterschätzen“, sagt Schwarz. Schalding-Heining rangiert aktuell auf dem 14. Tabellenplatz. Lange Zeit standen die Zeichen für die Mannschaft von Trainer Stefan Köck auf Abstieg. Durch die hervorragenden Ergebnisse der letzten Wochen konnten sich die Niederbayern aber auf einen Nichtabstiegsplatz vorschieben und stehen einen Punkt vor dem ersten Relegationsrang.

Vier Spiele konnte Schalding-Heining in Serie gewinnen. Am vergangenen Spieltag bezwang der SVS die SpVgg Greuther Fürth II mit 6:0. „Wir treffen auf einen formstarken und selbstbewussten Gegner, der zuletzt eine Nachwuchsmannschaft sehr deutlich geschlagen hat“, beschreibt FCB-Coach Schwarz, der auf Valentin Micheli (Kreuzbandriss), Riccardo Basta (Leistenprobleme) und Bastian Grahovac (Aufbautraining) verzichten muss. Die Einsätze von Felix Pohl, Marcel Leib (beide krank), Torsten Oehrl, Andreas Rössl (beide muskuläre Probleme) und Michael Strein (Leistenprobleme) sind noch fraglich.

Weitere Inhalte