präsentiert von
Menü
„Wollen die drei Punkte“

Amateure gastieren bei Aufsteiger Unterföhring

Weiter geht’s! Für die Amateure des FC Bayern steht nach der zweiwöchigen Pause aufgrund der Asienreise der Profis das zweite Pflichtspiel der neuen Saison in der Regionalliga Bayern auf dem Programm. Am Sonntag gastiert die Mannschaft von Trainer Tim Walter beim Aufsteiger FC Unterföhring. Die Partie wird um 14 Uhr in Heimstetten angepfiffen. Dabei müssen die Bayern auf einige Akteure verzichten.

Nach dem deutlichen 5:0-Auftakterfolg gegen den FC Ingolstadt II ging es für Christian Früchtl, Niklas Dorsch, Felix Götze, Marco Friedl, Milos Pantovic und Manuel Wintzheimer mit den Profis nach China und Singapur. „Die Jungs konnten super Erfahrungen sammeln und auf dem höchsten Niveau trainieren und spielen“, sagte Amateure-Coach Walter. Nun heißt es wieder Unterföhring statt FC Chelsea oder Inter Mailand. Es geht darum, sich schnellstmöglich wieder zu akklimatisieren, den Jetlag aus den Knochen zu bekommen und den Fokus auf die Regionalliga zu legen.

Isherwood und Feldhahn fallen aus

Der Rest des Amateure-Kaders absolvierte in der Pause zahlreiche Trainingseinheiten und zwei Testspiel gegen die U21 des FC Arsenal (0:1) und Borussia Dortmund II (0:3). „Durch die Spiele sind wir im Rhythmus geblieben. Wir haben die Zeit genutzt, um gezielt zu trainieren und weiter an unserer Spielidee zu arbeiten“, beschrieb Walter.

Der Gegner vom kommenden Sonntag hat bislang zwei Partie in der Regionalliga absolviert. Zum Auftakt gab es beim Mitaufsteiger VfB Eichstätt ein 2:2-Unentschieden. Am vergangenen Dienstag unterlag Unterföhring bei der zweiten Mannschaft des FC Augsburg mit 0:2. „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich so richtig losgeht und wollen natürlich die drei Punkte“, meinte FCB-Trainer Walter.

Verzichten müssen die Bayern gegen Unterföhring neben den Langzeitverletzten Angelo Mayer (Muskelverletzung), Alexander Gschwend (Sehnenverletzung) und Valentin Micheli (Kreuzbandriss) auch auf Thomas Isherwood, der mit einer Muskelverletzung vorerst ausfällt, und Nicolas Feldhahn (muskuläre Probleme). Maxime Awoudja ist nach seiner Roten Karte gegen Ingolstadt noch für zwei Spiele gesperrt. Der Einsatz von Fabian Benko ist fraglich. Von den Spielern, die bei der Asienreise der Profis dabei waren stehen Dorsch, Pantovic und Wintzheimer wieder zur Verfügung. Aus der U19 wird Innenverteidiger Lukas Mai aushelfen.

Weitere Inhalte