präsentiert von
Menü
Vorbericht Amateure

Mit „Überzeugung und Konsequenz“ gegen Fürth

Weiter geht’s! Nicht viel Zeit blieb den Amateure des FC Bayern, um die erste Saisonniederlage aufzuarbeiten. Nur drei Tage nach dem 0:1 im Heimspiel gegen den FC Pipinsried steht bereits das nächste Spiel in der Regionalliga Bayern auf dem Programm. Am Dienstagabend (19 Uhr) empfängt die Reserve des Rekordmeisters die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth zur Nachholpartie des dritten Spieltags.

„Auf uns wartet wieder eine schwierige Partie. Fürth wird sich auf unsere Spielweise einstellen. Nichtsdestotrotz erwarte ich ein anderes Spiel als am Samstag, mit mehr spielerischen Komponenten“, sagte FCB-Trainer Tim Walter. „Für uns gilt es, mit mehr Überzeugung und Konsequenz aufzutreten als gegen Pipinsried.“

Der Gegner aus Fürth rangiert mit sieben Punkten aus seinen bisherigen fünf Spielen auf dem 15. Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Kleeblätter bei Wacker Burghausen mit 1:2. Zuvor gab es Siege gegen die SpVgg Bayreuth und den FC Augsburg II (jeweils 1:0), ein torloses Unentschieden gegen den VfB Eichstätt, das Auswärtsspiel gegen Pipinsried wurde mit 0:2 gegen die Spielvereinigung gewertet.

Die Amateure des FCB müssen am Dienstag weiterhin auf die Langzeitverletzten Felix Götze, Nicolas Feldhahn, Thomas Isherwood (alle Muskelverletzung), Alexander Gschwend (Sehnenverletzung), Valentin Micheli und Michael Strein (beide Kreuzbandriss) verzichten. Darüber hinaus wird Verteidiger Angelo Mayer aufgrund einer Prellung fehlen. Inwieweit es Profiabstellungen gibt, ist noch offen.

Weitere Inhalte