präsentiert von
Menü
Heimspiel gegen Kaiserslautern

U17 will Siegesserie weiter ausbauen

Gelingt der U17 des FC Bayern der perfekte Saisonstart? Am kommenden Samstag (11 Uhr) empfängt das Team von Trainer Holger Seitz den Nachwuchs des 1. FC Kaiserslautern am FC Bayern Campus. Vier Siege aus vier Spielen stehen für den FCB in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest aktuell zu Buche. Bevor es in die Länderspielpause geht, wollen die Münchner auch ihre fünfte Partie für sich entscheiden.

Nach einem deutlichen 4:1-Heimerfolg zum Auftakt gegen den SC Freiburg gelangen den Bayern zuletzt drei 1:0-Siege in Serie. „Wir sind sehr gut in die Saison gekommen. Die Jungs setzen die Vorgaben um und belohnen sich für die harte Arbeit“, beschrieb FCB-Coach Seitz. „Für uns gilt es, diesen Weg weiterzugehen und uns kontinuierlich zu steigern.“

Der Gegner aus Kaiserslautern rangiert derzeit mit drei Punkten auf Platz zwölf. Nach Niederlagen gegen die SpVgg Unterhaching (1:3) und den 1. FC Heidenheim (0:3) gewann der FCK bei Eintracht Frankfurt mit 1:0. Am vergangenen Samstag unterlagen die Lauterer mit 0:4 gegen den FSV Mainz 05. „Kaiserslautern ist dafür bekannt, aggressiv gegen den Ball zu arbeiten. Darauf müssen wir uns einstellen“, so Seitz.

Flavius Daniliuc wird den Bayern am Samstag fehlen. Der Verteidiger ist aktuell bei der österreichischen U17-Nationalmannschaft. Malik Tillman, der unter der Woche an einem Trainingslehrgang der deutschen U16-Auswahl teilnahm, ist angeschlagen zurückgekehrt und noch fraglich. Neuzugang Maximilian Lebedev ist wieder komplett im Mannschaftstraining, Ronald Lombaya befindet sich derzeit noch im Aufbautraining.

Weitere Inhalte