präsentiert von
Menü
Auswärtsspiel am Samstag

U17 in Mainz: „Von Beginn an hellwach sein“

Bleibt die U17 des FC Bayern auch im sechsten Saisonspiel verlustpunktfrei? Das Team von Trainer Holger Seitz ist am Samstag beim FSV Mainz 05 zu Gast. Um 11 Uhr beginnt die Partie in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Nach der zweiwöchigen Länderspielpause wollen die Münchner ihren hervorragenden Start in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest bestätigen.

Zuletzt gelang dem Nachwuchs des Rekordmeisters ein äußerst deutlicher Heimerfolg. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzten sich die Bayern am 2. September mit 7:0 durch. Nun sollen die nächsten drei Punkte her. „Wir fahren mit Selbstvertrauen nach Mainz und peilen den sechsten Sieg im sechsten Spiel an“, gibt Seitz die Richtung vor.

Dass mit dem Tabellenvierten allerdings alles andere als eine leichte Aufgabe wartet, ist dem FCB-Coach bewusst: „Mainz ist dafür bekannt, fußballerische Qualität und körperliche Robustheit zu vereinen. Für uns gilt es, von Beginn an hellwach zu sein.“ Der FSV sammelte bislang zehn Punkte aus fünf Spielen, am vergangenen Spieltag bezwangen die Mainzer Eintracht Frankfurt mit 5:0.

Oliver Batista Meier, Jonas Kehl, Flavius Daniliuc und Malik Tillman sind von ihren Nationalteams zurückgekehrt. Mit Angelo Stiller, Jahn Herrmann und Daniliuc standen drei Spieler am Dienstag im U19-Kader für das Youth-League-Spiel gegen Anderlecht. Inwieweit sie am Samstag einsatzfähig sind, ist noch offen. Definitiv verzichten müssen die Münchner auf Ronald Lombaya, Kimberly Ezekwem und Moritz Mosandl.

Weitere Inhalte