präsentiert von
Menü
Vorbericht Amateure

Gegen Burghausen „unser Spiel durchziehen“

Ein intensives Auswärtsspiel wartet am Freitagabend auf die Amateure des FC Bayern. Bevor es in die zweiwöchige Länderspielpause geht gastiert die Reserve des Rekordmeisters um 19 Uhr bei Wacker Burghausen. Dabei peilt das Team von Trainer Tim Walter wieder drei Punkte an, um den Anschluss an die vorderen Plätze zu halten.

Zwei Auswärtssiege hatten die Bayern nach der letzten Länderspielpause eingefahren. Beim 1. FC Nürnberg (2:1) und der SpVgg Bayreuth (5:0) setzte sich der FCB durch. Am vergangenen Wochenende präsentierten sich die Amateure im Heimspiel gegen den FC Memmingen jedoch zu selten zielstrebig und mussten sich mit einem 1:1 zufriedengeben. Mit 19 Punkten stehen die Münchner derzeit auf Rang fünf der Regionalliga Bayern.

Am Freitag erwartet FCB-Coach Walter mit Burghausen einen Gegner, „der versuchen wird, unseren Spielstil möglichst häufig zu unterbinden.“ Wacker rangiert mit 15 Punkten auf dem elften Tabellenplatz. Seit vier Spielen ist Burghausen ohne Sieg. Am vergangenen Spieltag unterlag die Mannschaft von Trainer Patrick Mölzl beim FC Augsburg II mit 0:1. „Für uns gilt es, über 90 Minuten unser Spiel durchzuziehen, dann werden wir erfolgreich sein“, sagte Bayern-Trainer Walter.

Verteidiger Angelo Mayer steht den Amateuren nach seiner Bänderverletzung wieder zur Verfügung. Verzichten müssen die Münchner weiterhin auf Nicolas Feldhahn (Muskelverletzung), Marco Hingerl (Bänderverletzung), Alexander Gschwend (Sehnenverletzung), Valentin Micheli und Michael Strein (beide Kreuzbandriss). Inwieweit es Abstellungen von den Profis gibt, ist noch offen.

Weitere Inhalte