präsentiert von
Menü
Gastspiel in Freiburg

U17 will Tabellenspitze zurückerobern

Increase font size Schriftgröße

Auf die Zielgerade biegt die Saison für die U17 des FC Bayern. Nach der dreieinhalb-wöchigen Pause aufgrund der U17-Europameisterschaft stehen für den Nachwuchs des Rekordmeisters noch drei Spiele in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest an. Am Mittwoch (11 Uhr) geht es in der Nachholpartie des 14. Spieltags zum SC Freiburg. fcbayern.com mit den wichtigsten Infos.

Die Ausgangslage

Durch die erste Saisonniederlage vor der EM-Pause gegen die TSG 1899 Hoffenheim mussten die Bayern die Tabellenführung an die TSG abtreten. Der Rückstand auf die Kraichgauer beträgt zwei Zähler, allerdings hat der FCB ein Spiel weniger absolviert als Hoffenheim. Punktgleich mit den Münchner folgt auf Rang drei der VfB Stuttgart. Es wird also ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen im Endspurt.

Der Gegner

Freiburg steht bereits als Absteiger fest. 14 Zähler sammelte der Sportclub aus 23 Spielen und rangiert damit auf Platz 13 der Tabelle. Der Rückstand ans rettende Ufer beträgt drei Partien vor Saisonschluss elf Zähler. Vor der EM-Pause unterlagen die Breisgauer beim 1. FC Heidenheim mit 0:2. Das Hinspiel am Campus konnte der FC Bayern mit 4:1 gegen Freiburg gewinnen.

Das Personal

Verzichten müssen die Bayern in Freiburg auf Maximilian Lebedev (Bänderriss), Malik Tillman (U16-Nationalmannschaft), Kimberly Ezekwem, Dennis Waidner (beide Leistenprobleme), Julian Höllen (Innen- und Außenbandriss), Flavius Daniliuc (muskuläre Probleme), Marvin Cuni (Hüftprobleme) und Moritz Mosandl (Schienbeinbruch).

Das sagt der Trainer

„Nach der Pause gilt es für uns, schnell in den Rhythmus zu finden und von Beginn an hochkonzentriert zu Werke zu gehen. Wir wollen mit drei Punkten die Tabellenführung zurückerobern.“

Weitere Inhalte