präsentiert von
Menü
Heimspiel gegen Bayreuth

Amateure wollen „die nächsten drei Punkte“

Increase font size Schriftgröße

Ihre Tabellenführung in der Regionalliga ausbauen wollen die Amateure des FC Bayern am Mittwoch. Um 19 Uhr empfängt die Reserve des Rekordmeisters die SpVgg Bayreuth im Stadion an der Grünwalder Straße. fcbayern.com gibt die wichtigsten Infos zum Spiel.

Die Ausgangslage

Obwohl der FCB noch zwei Spiele weniger bestritten hat, sind die Münchner Spitzenreiter in der Regionalliga Bayern. Wacker Burghausen folgt punktgleich auf Rang zwei. Mit einem Sieg in der Nachholpartie des siebten Spieltags gegen Bayreuth will die Mannschaft von Trainer Holger Seitz ihre gute Ausgangslage weiter verbessern. Nach sieben Siegen in Serien zum Auftakt gab es im letzten Spiel gegen Viktoria Aschaffenburg ein 2:2.

Der Gegner

Bayreuth steht auf dem letzten Tabellenplatz, folgerichtig gehen die Amateure als klarer Favorit ins Spiel. Aus ihren bisherigen neun Partien sammelte die Spielvereinigung fünf Zähler. Anfang September nahmen die Verantwortlichen nach nur vier Punkten aus acht Spielen einen Trainerwechsel vor. Timo Rost zeichnet seither für die Bayreuther verantwortlich. Beim ersten Spiel unter seiner Leitung gab es ein 1:1 gegen den FV Illertissen.

Das Personal

Verzichten müssen die Amateure gegen Bayreuth auf Theo Rieg und Michael Strein (beide Aufbautraining). Fraglich ist noch der Einsatz von Meritan Shabani.

Das sagt der Trainer

„Wir wissen, was uns erwartet und werden Bayreuth nicht unterschätzen. Unser Ziel sind die nächsten drei Punkte. Dafür müssen wir über die gesamte Spielzeit zielstrebig und konsequent agieren.“

Weitere Inhalte