präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Reaktion zeigen“

Amateure wollen Tabellenführung festigen

Increase font size Schriftgröße

Für die Amateure des FC Bayern geht es am Ostersonntag (18 Uhr) zum FC Memmingen. Nachdem das Team von Trainer Holger Seitz am vergangenen Montag gegen den TSV 1860 Rosenheim nicht über ein 1:1 hinausgekommen ist, wollen die Münchner wieder drei Punkte einfahren. fcbayern.com mit den wichtigsten Infos zum Spiel.

Die Ausgangslage

Fünf Spieltage vor dem Saisonende stehen die Amateure punktgleich (63) mit dem VfB Eichstätt an der Tabellenspitze der Regionalliga Bayern. Eine überzeugende erste Hälfte reichte zuletzt gegen Rosenheim nicht zum Sieg. In Durchgang zwei agierten die Bayern „nicht entschlossen genug, die Zielstrebigkeit und phasenweise die Konzentration haben gefehlt. Das wird gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft bestraft“ (Seitz).

Der Gegner

Memmingen rangiert mit 43 Zählern auf Platz sechs der Tabelle. Allerdings mussten die Allgäuer zuletzt drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Am vergangenen Spieltag unterlag der FCM in Eichstätt mit 1:2. Das Hinspiel im Grünwalder Stadion gewannen die Bayern Amateure durch Treffer von Wooyeong Jeong (2) und Otschi Wriedt mit 3:0.

Das Personal

Verzichten müssen die Münchner neben den verletzten Theo Rieg, Michael Strein (beide Aufbautraining) und Christian Früchtl (Bänderverletzung am Ellenbogen) auch auf Joshua Zirkzee, der für seine Rote Karte gegen Aschaffenburg insgesamt drei Spiele gesperrt wurde, zwei davon stehen noch aus.

Das sagt der Trainer

„Nach der inakzeptablen Leistung in der zweiten Halbzeit gegen Rosenheim erwarte ich eine Reaktion von der Mannschaft.“

Weitere Inhalte