präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Endrunde um die Deutsche Meisterschaft

„Wir wollen vorlegen!“ - U17 empfängt Köln zum Halbfinal-Hinspiel

Increase font size Schriftgröße

Jetzt gilt’s! Die U17 des FC Bayern will ihre hervorragende Saison krönen. Das von Miroslav Klose trainierte Team tritt als Meister der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft an. Im Halbfinale treffen die Münchner auf den Nachwuchs des 1. FC Köln. „Nach der Süddeutschen Meisterschaft wollen wir jetzt mehr“, sagte FCB-Trainer Klose. Am Mittwoch (17 Uhr) steigt das Hinspiel am heimischen Campus. Für die Bayern geht es darum, sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am Samstag (11 Uhr) in Köln zu verschaffen. Das Hinspiel ist live auf FC Bayern.tv live, fcbayern.com, der Facebook-Seite des FC Bayern Campus und YouTube zu sehen. Mehr.

Zum dritten Mal in Folge konnte die U17 des FC Bayern die Süddeutsche Meisterschaft bejubeln. Dabei haben die Münchner einen enorm jungen Kader, meist standen sieben, teilweise sogar acht Spieler des jüngeren B-Jugend-Jahrgangs in der Startelf. Deshalb hatte der FCB vor dem Saisonstart in der starken Süd-Staffel eigentlich auch nur eine Außenseiterrolle eingenommen. „Der Titel ist für uns bereits ein riesiger Erfolg. Umso größer ist jetzt die Vorfreude auf die Endrunde“, so Klose. „Jeder im Team ist heiß auf die Spiele. Es ist schließlich immer etwas Besonderes, ein solches Halbfinale zu spielen“, beschrieb Bayern-Spieler Malik Tillman.

Der Gegner im Halbfinale aus Köln wurde in der Bundesliga-West-Staffel Zweiter hinter Meister Borussia Dortmund. 59 Punkte sammelten die Kölner in 26 Spielen. Zuletzt musste der Effzeh zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Am letzten Spieltag konnten die Kölner trotz eines 0:2 im direkten Duell bei Bayer 04 Leverkusen aufgrund der um zwei Treffer besseren Tordifferenz Rang zwei und somit die Qualifikation für die Endrunde halten.

Mit Daniel Adamczyk, Sebastian Papalia, Marvin Obuz, Tim Lemperle und Jan Thielmann (alle DFB-U17), Florian Wirtz, Jens Castrop und Maximilian Schmid (beide DFB-U16) sowie Yusuf Sahin Örnek (Türkei U17) hat Köln zahlreiche Nachwuchsnationalspieler in seinen Reihen. „Sie haben eine starke Mannschaft und sind verdient in die Endrunde eingezogen. Sowohl körperlich als auch spielerisch bringen sie viel Qualität mit. Wir müssen dagegenhalten und wollen unser Positionsspiel auf den Platz bringen“, meinte Klose. Toptorjäger der Domstädter ist Jacob Jansen, der in 26 Spielen 18 Treffer erzielen konnte. Es folgen Thielmann (15 Tore), Obuz (12) und Lemperle (10).

„Klar ist, dass wir vor eigenem Publikum am Campus vorlegen und mit einem Vorsprung zum Rückspiel nach Köln fahren wollen“, gibt Tillman die Marschrichtung vor. Personell können die Bayern im Hinspiel nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Moritz Mosandl muss verletzungsbedingt passen. Der Eintritt für die Partie am Campus ist, wie bei allen Junioren-Bundesligaspielen, frei.

Weitere Inhalte