präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Die Reise ist ein großer Erfolg“

Bayern vor letztem Testspiel in den USA gegen Milan

Increase font size Schriftgröße

Letzter Stopp, im Heart of America! Nach knapp zwei Stunden Flug erreichte der FC Bayern am Montagmittag Kansas City, die letzte Station seiner diesjährigen Audi Summer Tour. In der Stadt am Missouri River, im Zentrum der Vereinigten Staaten gelegen, wird der deutsche Rekordmeister am Dienstagabend gegen den AC Mailand (20 Uhr; 3 Uhr MESZ) antreten. Nach dem guten Auftritt gegen den FC Arsenal und dem überzeugenden Sieg gegen Real Madrid soll das Testspiel gegen die Italiener einen erfolgreichen Abschluss der bislang gelungenen USA-Reise darstellen.

„Wir sind mit dem Stand der Vorbereitung sehr zufrieden, mit dem was wir uns physisch, aber auch fußballerisch erarbeitet haben und auch was wir in den beiden Spielen gezeigt haben“, zog Niko Kovac Fazit nach acht Tagen US-Tour und erwartet, dass seine Mannschaft daran gegen Milan anknüpfen wird: „Wir haben hier sehr attraktive Gegner und namhafte Gegenspieler, da möchte man sich in einem guten Licht präsentieren.“

Alle Spieler sollen Minuten bekommen

Wie schon in den vorangegangenen Partien im International Champions Cup wird der Trainer den Test nutzen, um seine Spieler auf unterschiedlichen Positionen zu testen. Alle Mann aus dem Profikader sollen aber in etwa die gleiche Anzahl an Minuten bekommen. „Wir werden schon auch wieder etwas wechseln, möchten aber trotzdem eine sehr gute, schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen“, erklärte der 47-Jährige.

Bis auf den vorzeitig abgereisten Jérôme Boateng kann Kovac gegen die Rossoneri personell aus dem Vollen schöpfen („Wir haben keine Verletze“). Nach einer kräfteraubenden Tour ist dies keines Falls eine Selbstverständlichkeit. Daher lobte der Fußballehrer, dass es gut gelungen ist, einen „Mix herzustellen“ aus Trainings- und Spielbelastung sowie Regeneration. Das Ergebnis sieht man an der Leistungsfähigkeit seiner Mannschaft „Die Jungs wirken sehr frisch und ausgeruht trotz der langen Reise und der langen Flüge. Das zeigt, dass die Reise bisher ein großer Erfolg ist“, resümierte er.

Begeisterter Empfang in Kansas City

Ebenfalls einen Anteil am Erfolg der Audi Summer Tour haben die Fans, die die Münchner wie schon an den vorangegangenen beiden Tour-Stationen bereits bei der Ankunft am Hotel lautstark in Empfang nahmen. Auch beim öffentlichen Training am Montag im Children’s Mercy Park säumten zahlreiche Bayern-Anhänger am Tag vor der Partie die Tribüne. Auch deshalb freut sich Kovac auf das Duell mit dem 18-maligen italienischen Meister: „Das Stadion hat ähnliche Ausmaße wie das in Los Angeles. Wir erwarten uns eine gute Atmosphäre.“

Weitere Inhalte