präsentiert von
Menü
Champions League 3. Spieltag
AEK Athen
0 : 2
(0:0)
FC Bayern München
  • 61' Javi Martínez
  • 63' Robert Lewandowski
  • 61' Javi Martínez
  • 63' Robert Lewandowski
Martinez und Lewandowski treffen

FC Bayern gewinnt Auswärtsspiel in Athen

Increase font size Schriftgröße
  • Achter Bayern-Sieg gegen eine griechische Mannschaft
  • Nur eine Veränderung zur Wolfsburg-Startelf
  • Martinez und Lewandowski treffen nach der Pause

Auf dem Weg ins Champions-League-Achtelfinale hat der FC Bayern einen wichtigen Auswärtserfolg eingefahren. Am dritten Spieltag der Gruppenphase gewann die Elf von Trainer Niko Kovac beim griechischen Meister AEK Athen mit 2:0 (0:0) und hat damit weiter alle Trümpfe in der Hand, den angestrebten Sieg in der Gruppe E zu erreichen.

Vor 61.221 Zuschauern im Athener Olympiastadion machten Javi Martínez (61. Minute) und Robert Lewandowski (63.) nach torloser erster Halbzeit mit einem Doppelschlag den achten Sieg gegen eine griechische Mannschaft im zehnten Spiel perfekt. Nach drei Spielen hat der FCB sieben Punkte auf dem Konto, Athen bleibt punktlos Letzter der Gruppe E.

Kovac setzte im dritten Gruppenspiel auf die Startelf aus dem Wolfsburg-Spiel, einzig Rafinha erhielt den Vorzug vor dem leicht angeschlagenen David Alaba als Linksverteidiger. Nach verhaltenem Beginn nahm die Partie nach gut zehn Minuten an Fahrt auf, Lewandowski und Serge Gnabry (beide 11.) hatten erste Möglichkeiten für die Münchner, die die deutlich größeren Spielanteile hatten. Kurz darauf rettete Dmytro Chygrynskiy vor dem einschussbereiten Lewandowski (18.).

Athen verlegte sich auf schnelle Gegenstöße, bei denen sich vor allem der Argentinier Ezequiel Ponce als steter Unruheherd erwies und ebenfalls zwei aussichtsreiche Chancen hatte (20./28.). Insgesamt dominierten aber die Gäste das Geschehen, ohne ihre Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Gerade in Tornähe fehlte die letzte Entschlossenheit. Ein ungenaues Zuspiel von Thiago auf Lewandowski (27.), ein Fernschuss von James (31.) sowie ein Schuss von Gnabry ans Außennetz (39.) – mehr sprang im ersten Durchgang nicht heraus.

Nach dem Seitenwechsel wurde AEK mutiger, Tasos Bakasetas (52.) und Viktor Klonaridis (59.) zielten aber bei ihren Torabschlüssen zu ungenau. Anders die Bayern. Nach einem abgeblockten Robben-Schuss reagierte Martínez (61.) am schnellsten und traf aus acht Metern zur Führung, zwei Minuten später vollendete Lewandowski (63.) eine feine Kombination über Gnabry und Rafinha zum 2:0. Damit war auch der letzte Widerstand der Gastgeber gebrochen.

AEK Athen - FC Bayern 0:2 (0:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • AEK Athen

    Barkas - Bakakis, Lampropoulos, Chygrynskiy, Hult - Simoes, Galanopoulos (84. Galo) - Bakasetas, Klonaridis (64. Boyé), Mantalos (76. Alef) - Ponce


    Ersatz

    Cosic, Giakoumakis, Oikonomou, Tsintotas


  • FC Bayern

    Neuer – Kimmich, Süle, Hummels, Rafinha – Martínez – Robben, Thiago, James (62. Goretzka), Gnabry (75. Müller) - Lewandowski (84. Wagner)


    Ersatz

    Ulreich, Alaba, Boateng, Sanches


  • Schiedsrichter

    Alexey Kulbakov (Weißrussland)


  • Zuschauer

    61.221


  • Tore

    0:1 Martínez (61.), 0:2 Lewandowski (63.)


  • Gelbe Karten

    - / -