präsentiert von
Menü
International Champions Cup 3. Spieltag
  • 45'+3 Marcos Alonso
  • 85' Michy Batshuayi
FC Chelsea
2 : 3
(1:3)
FC Bayern München
  • 6' Rafinha
  • 12' Thomas Müller
  • 27' Thomas Müller
  • 45'+3 Marcos Alonso
  • 85' Michy Batshuayi
  • 6' Rafinha
  • 12' Thomas Müller
  • 27' Thomas Müller
International Champions Cup

3:2! Bayern besiegt Chelsea

Starker Auftritt des FC Bayern beim International Champions Cup! Am Dienstagabend (Ortszeit) besiegte der deutsche Rekordmeister den FC Chelsea mit 3:2 (3:1). Vor 48.522 Zuschauern im Nationalstadion von Singapur stellten Rafinha (6.) und zweimal Thomas Müller (12., 26.) die Weichen früh auf Sieg. Für Chelsea waren Marcos Alonso (45.+3) und Michy Batshuayi (86.) erfolgreich.

„Das ist eine schöne Reaktion nach dem Milan-Spiel. Alles ist gut“, sagte Müller nach dem Schlusspfiff. „Wir haben es vor allem in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht und sind zufrieden mit dem Ergebnis. Wir haben viel Energie aufgewendet, um den Gegner zu pressen“, zeigte sich Trainer Carlo Ancelotti hinterher zufrieden mit dem Auftritt seines Teams. Zum Abschluss der Audi Summer Tour trifft der FC Bayern am Donnerstag (13:30 Uhr MESZ) erneut in Singapur auf Inter Mailand.

Sehenswerte Tore

Mit vier Veränderungen gegenüber dem Milan-Spiel drei Tage zuvor gingen die Bayern in das Duell mit dem englischen Meister. Tom Starke begann im Tor, Marco Friedl in der Abwehr, Renato Sanches und James Rodríguez im Mittelfeld. Dafür erhielten Christian Früchtl und Kingsley Coman eine Verschnaufpause, David Alaba pausierte wegen leichter muskulärer Probleme, Juan Bernat fehlte verletzt.

Die Bayern legten einen Blitzstart hin. Rafinha erzielte schon in der sechsten Minute mit einem 25-Meter-Aufsetzer das frühe 1:0. Kurz darauf erhöhte Müller nach Ribéry-Flanke artistisch auf 2:0. Gerade mal zwölf Minuten waren gespielt. Die Bayern hatten die Partie klar unter Kontrolle. Sie hatten mehr Spielanteile, gewannen die Zweikämpfe - und James hätte beinahe auf 3:0 erhöht (18.). Das tat schließlich erneut Müller mit einem sehenswerten Distanzschuss (26.).

Schuss an den Pfosten

In der Schlussviertelstunde wurde dann Chelsea aktiver. Jeremie Boga (33.), Alonso (42.), Batshuayi (43.) und Gary Cahill (44.) kamen zu Abschlüssen. In der Nachspielzeit (45.+3) ließ schließlich Alonso mit einem strammen Schuss FCB-Keeper Starke keine Abwehrchance – 1:3. Der Pausenstand.

Mit zwei frischen Kräften (Coman für Lewandowski, Früchtl für Starke) kamen die Bayern aus der Kabine und erspielten sich die nächsten Möglichkeiten. James fehlten aber immer wieder (57., 60., 67., 69.) ein paar Zentimeter zu seinem ersten Tor im FCB-Trikot. Auch Sanches (77.) und der eingewechselte Manuel Wintzheimer (84.) zielten nicht genau genug. Auf der anderen Seite landete ein abgefälschter Fernschuss von David Luiz am Pfosten (72.). Kurz vor Schluss (86.) traf schließlich Batshuayi nach einem Eckball noch zum 3:2-Endstand.

FC Chelsea - FC Bayern 2:3 (1:3)

  • FC Chelsea

    Courtois - Azpilicueta, Christensen (64. David Luiz), Cahill - Moses, Kanté, Fabregas, Alonso - Willian, Batshuayi (87. Baker), Boga (64. Morata)


    Ersatz

    Tomori, Kalas, Bulka, Clarke-Salter, Scott, Eduardo, Pasilic, Remy, Caballero


  • FC Bayern

    Starke (46. Früchtl) - Rafinha (63. Götze), Hummels, Martínez, Friedl - Sanches, Tolisso (63. Pantovic) - James, Müller (81. Wintzheimer), Ribéry (81. Dorsch) - Lewandowski (46. Coman)


    Ersatz

    Ulreich, Hoffmann, Alaba


  • Schiedsrichter

    Muhd Taqi Aljaafari (Singapur)


  • Zuschauer

    48.522


  • Tore

    0:1 Rafinha (6.), 0:2 Müller (12.), 0:3 Müller (26.), 1:3 Alonso (45.+3), 2:3 Batshuayi (86.)


  • Gelbe Karten

    Moses / -