präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Teilnehmer & Modus

So funktioniert die KONAMI eFootball.Pro League

Increase font size Schriftgröße

Am 14. Dezember startet die KONAMI eFootball.Pro League in die zweite Runde. Und erstmals ist auch der FC Bayern mit seinem neu gegründeten, professionellen Esport-Team am Start. Mit neun weiteren Mannschaften aus ganz Europa kämpfen die Münchner bis Ende Juli um die Krone im europäischen eFootball.

Die KONAMI eFootball.Pro League ist das internationale Ligaformat des Spiels eFootball PES 2020, in dem ausschließlichen eSports-Teams von realen Profi-Fußballclubs gegeneinander antreten. Neben dem FC Bayern bilden folgende Teams das renommierte Teilnehmerfeld: FC Barcelona, Manchester United, FC Arsenal, Juventus Turin, Celtic Glasgow FC, AS Monaco, FC Schalke 04, FC Nantes und Boavista FC.

So funktioniert die KONAMI eFootball.Pro League

Die zehn teilnehmenden Teams treten von Dezember 2019 bis April 2020 in einem Best-of-Two-Modus gegeneinander an. Gespielt wird auf der Playstation 4, wobei jedes der beiden Spiele 10 Minuten dauert. Der Sieger eines Spiels erhält drei Punkte. Geht das Spiel unentschieden aus, erhalten beide Teams einen Punkt. Die Punkte der beiden Spiele werden addiert und spiegeln die Positionierung in der Tabelle wider.

Die besten zwei Teams der regulären Saison erreichen automatisch das Halbfinale der K.o.-Runde. Die Teams, die in der regulären Saison Platz 3-6 belegen, spielen in einem Viertelfinale im Best-of-Three-Modus die restlichen zwei Halbfinal-Teilnehmer aus. Das Finale am 25. Juli 2020 wird durch einen Best-of-Five-Modus entschieden. Das Spiel um den dritten Platz wird erneut im Best-of-Three-Modus ausgespielt.

Weitere Inhalte