präsentiert von
Menü
Neuverpflichtung

FC Bayern verpflichtet Verena Faißt

Nationalspielerin Verena Faißt wechselt zur kommenden Saison vom VfL Wolfsburg zum FC Bayern München. Die 26-jährige Abwehrspielerin erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2018 und wird ab 1. Juli 2016 den Kader von Thomas Wörle verstärken.

Von 2006 bis 2010 trug Faißt das Trikot des SC Freiburg. Zur Saison 2010/11 wechselte die Abwehrspielerin zum VfL Wolfsburg und gewann mit den Wölfinnen die Champions League (2013, 2014), die Deutsche Meisterschaft (2013, 2014) und den DFB-Pokal (2013, 2015). Dort schaffte sie auch den Sprung in die Frauen-Nationalmannschaft und feierte 2010 im Spiel gegen Australien ihr Debüt.

„Verena passt nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich perfekt zum FC Bayern München. Wir sind froh, dass sie sich für uns entschieden hat“, so Karin Danner, Managerin der Abteilung Frauenfußball beim FC Bayern München.

„Ich bin voller Vorfreude auf die neue Herausforderung“, sagte Verena Faißt: „Der FC Bayern hat sich im Frauenfußball zu einer Topadresse entwickelt und ich bin sehr dankbar, bald ein Teil davon sein zu dürfen. Ich möchte hier in den nächsten Jahren nun weiter mithelfen, mit dem Verein vor allem auch international die nächsten Schritte zu gehen.“

Trainer Thomas Wörle habe sie „in den ersten Gesprächen mit einem klaren und strukturierten Konzept überzeugt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und darauf wieder richtig Gas zu geben. Ich hatte beim VfL Wolfsburg sechs erfolgreiche Jahre, in denen ich auch zur Nationalspielerin geworden bin. Ich danke allen beim VfL für die Unterstützung. Nun freue ich mich auf das was kommen wird: eine neue Mannschaft, eine tolle Stadt und hoffentlich noch viele Erfolge“, erklärte Faißt weiter.

Trainer Thomas Wörle: „Verena ist eine vielseitig einsetzbare, schnelle, beidfüßige und sehr erfahrene Spielerin. Sie hatte zuletzt keine einfache Zeit, aber ich bin davon überzeugt, dass sie bei uns wieder zu alter Stärke zurückfinden wird. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit beim FC Bayern München.“

Weitere Inhalte