präsentiert von
Menü
Fünf Jahre ohne Gegentor

Zahlen & Fakten zum Spiel in Frankfurt

Zum 91. Mal steigt mal Samstag ein Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt. 48 der bisherigen 90 Partien konnte der Rekordmeister für sich entscheiden, dem stehen jeweils 21 Unentschieden und 21 Frankfurter Siege gegenüber, das Torverhältnis lautet 173:110. In Frankfurt spricht die Bilanz für die Eintracht: 17 Siege, 15 Unentschieden und 13 Niederlagen bei 67:56 Toren. fcbayern.com hat weitere Fakten zur Partie zusammengestellt:

Über fünf Jahre ohne Gegentor

Der FCB ist seit zehn Bundesligaspielen gegen Eintracht Frankfurt ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es im März 2010 (1:2) in Frankfurt. Seitdem gab es acht Bayern-Siege und zwei Unentschieden. Die Münchner sind seit 757 Minuten gegen die Eintracht ohne Gegentreffer, das letzte Tor gelang den Hessen vor fünfeinhalb Jahren. Beim 1:1 im April 2011 traf Sebastian Rode.

Heimstarke Eintracht

Seit Niko Kovac auf der Trainerbank der Frankfurter sitzt, haben die Hessen eine starke Heimbilanz. Von sieben Spielen vor eigenem Publikum gewann die Eintracht fünf, dazu gab es jeweils ein Remis und eine Niederlage. Derzeit ist Frankfurt seit fünf Partien zuhause unbesiegt.

Auswärtsstarke Bayern

Der FCB hat die letzten sechs Auswärtsspiele allesamt gewonnen und ist sogar seit 12 Spielen in der Fremde unbesiegt (zehn Siege, zwei Remis). Die letzte Niederlage auf des Gegners Platz gab es im Dezember 2015 (1:3 in Mönchengladbach).

Dankert an der Pfeife

Bastian Dankert wird das Spiel am Samstag leiten. Der 36 Jahre alte Sportwissenschaftler aus Rostock kommt zum zehnten Mal bei einer Bundesliga-Partie des FC Bayern zum Einsatz, noch nie ging der Rekordmeister dabei als Verlierer vom Platz. Die bisherigen drei Auswärtsspiele unter Dankerts Leitung gewann der FCB allesamt, zuletzt Anfang April 3:1 in Stuttgart. In Frankfurt assistieren ihm an den Seitenlinien René Rohde und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Guido Winkmann.

Weitere Inhalte