präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

„Wir sind natürlich erleichtert“

Am Ende machte der Geniestreich von Douglas Costa den Unterschied beim 1:0-Sieg des FC Bayern in Darmstadt. „Es war ein schwieriges Spiel“, sagte ein erleichterter Carlo Ancelotti nach der Partie, und auch Manuel Neuer wusste, dass der deutsche Rekordmeister nicht seinen allerbesten Tag hatte. Die Kernbotschaft aber lautete: „Wir haben ganz wichtige drei Punkte eingefahren.“ 

Die Stimmen im Überblick

Carlo Ancelotti: „Es war ein schwieriges Spiel. Darmstadt hat sehr gut verteidigt. Wir haben nicht schnell genug gespielt in der ersten Halbzeit. In der zweiten war es ein bisschen besser. Am Ende ist es am wichtigsten, zu gewinnen und Erster zu bleiben. Damit bin ich zufrieden. Aber wir können besser, schneller spielen. Am Mittwoch gegen Leipzig werden wir unser Bestes geben und versuchen zu gewinnen.“

Manuel Neuer: „Wir sind natürlich erleichtert, wir haben ganz wichtige drei Punkte eingefahren. Wie wir gerade in der ersten Halbzeit aufgetreten sind, war das nicht der FC Bayern. Das war nicht die Spielgeschwindigkeit und nicht die Passgenauigkeit, das hat alles heute gefehlt.“

Mats Hummels: „Es war nicht einfach, gegen einen tief stehenden und aggressiv verteidigenden Gegner die Passgenauigkeit aufzubringen. Wir haben uns defensiv in einigen Situationen durch einen schlechten ersten Kontakt das Leben selber ein bisschen schwerer gemacht. Das ist in Darmstadt einfach so. Die Partien, die ich hier gesehen habe, hat noch nie eine Mannschaft mit Zauberfußball gewonnen. Hier kämpft man, hier arbeitet man, das haben wir getan.“

Ramon Berndroth (Trainer Darmstadt 98): „Unser Ziel war, so zu spielen, dass die Fans hinterher stolz auf uns sein können. Das ist uns gelungen. Aber als Vollbluttrainer will man natürlich auch Punkte. Wir haben es den Bayern wirklich schwer gemacht, aber sie haben halt auf allen Positionen Klassespieler. Dieses traumschöne Scheißtor hat uns das Genick gebrochen. Es sieht nach Glücksschuss aus, aber es ist schon Können.“

Peter Niemeyer (Darmstadt 98): „Wir haben unser Herz in beide Hände genommen und Vollgas gegeben. Leider haben wir passend zum Sonntag durch einen Sonntagsschuss verloren. Von meiner Chance werde ich heute Nacht noch träumen. Ich hätte mich für die andere Ecke entscheiden sollen. Keiner hat einen Sieg von uns erwartet. Es kommen noch Gegner, gegen die wir punkten werden.“

Weitere Inhalte