präsentiert von
Menü
Stimmen zum Spiel

„Das tut unserer Weihnachtsfeier sicher gut“

5:0 gewonnen, die Tabellenspitze zurückerobert: Schöner kann ein Samstagnachmittag aus Sicht des FC Bayern kaum sein! „Jetzt sind wir wieder Tabellenführer. Das tut unserer Weihnachtsfeier sicher gut!“, freute sich etwa Thomas Müller, dessen 999-minütige Torlos-Serie in der Bundesliga endlich ein Ende gefunden hatte. Auch Carlo Ancelotti war zufrieden.

Die Stimmen im Überblick

Carlo Ancelotti: „Unsere Performance war gut. Wir hatten nach dem 1:0 eine gute Kontrolle über das Spiel. Bei den Toren hatten wir manchmal auch ein bisschen Glück. Die Spieler fühlen sich wohl mit diesem System. Wir können beide Systeme spielen. Ich bin glücklich für Thomas Müller. Er macht immer einen guten Job auf dem Platz. Das Tor ist gut für ihn, aber ich beurteile seine Leistung nicht nur nach den Toren. Er arbeitet hart für das Team.“

Thomas Müller: „Jetzt sind wir Tabellenführer, und das tut unserer Weihnachtsfeier heute Abend sicherlich gut. In den letzten Spielen haben wir ganz ordentlich Fußball gespielt. Das wollen wir jetzt mit in die beiden letzten Spiele nehmen, um dann auch als Tabellenerster an den Christbaum zu gehen.“

Valérien Ismael (Trainer VfL Wolfsburg): „Glückwunsch an Bayern. Es war ein verdienter Sieg. Wenn man nach München fährt, braucht man Selbstvertrauen und Erfolgserlebnisse im Rücken. Der Spielverlauf passt ins Bild. In der zweiten Halbzeit haben wir trotzdem unsere Chance gesucht und uns ein paar Möglichkeiten herausgespielt. Bayern hat seine Überlegenheit deutlich gezeigt. Das ist nicht unsere Messlatte.“

Mario Gomez (VfL Wolfsburg): „Es ist brutal, es ist deprimierend, wenn es dann so los geht. Einmal kurz zu zehnt gewesen, schon hat es geklingelt. Wir haben uns insgeheim schon etwas ausgerechnet, vielleicht nicht einen Sieg, aber vielleicht einen Punkt. Das hat nicht geklappt. Wenn man die Tore sieht, spiegelt das die Situation wider, in der wir uns befinden. Alles in allem muss man nicht darüber sprechen, dass es ein hoch verdienter Sieg war.“

Weitere Inhalte