präsentiert von
Menü
Der Tag in der Wüste

(D)oha! Der Donnerstag

Training, Physiotherapie, Besprechungen, Medien- und Sponsorentermine - in neun intensiven Tage in Doha wollen die Bayern die Grundlage für eine hoffentlich erfolgreiche Rückrunde legen. fcbayern.com fasst jeden Tag im Wüstenemirat mit seinen Besonderheiten zusammen:

Tag 3 - Donnerstag, 5. Januar

DIE GUTE NACHRICHT DES TAGES: Javi Martínez und Kingsley Coman sind zurück auf dem Rasen. Beide absolvierten am Nachmittag erstmals ein Lauftraining, bei dem sie teilweise auch den Ball am Fuß hatten. Martínez verpasste die ersten Einheiten in Doha wegen einer Erkältung, Coman fehlt seit November aufgrund einen Außenbandrisses im Kniegelenk und eines Kapselrisses im Sprunggelenk des linken Beins.

DER FREISCHWIMMER DES TAGES: Wasser statt Rasen hatte Sven Ulreich am Donnerstag unter den Füßen. Der Torhüter, der an muskulären Problemen laboriert, nutzte das an den Trainingsplatz angrenzende Schwimmbad für eine Reha-Einheit.

DIE ZAHL DES TAGES: Mehr als 50 akkreditierte Journalisten aus Deutschland und der ganzen Welt begleiten den FC Bayern im Trainingslager. Sie können das Vormittagstraining besuchen und bei meist zwei Pressegesprächen pro Tag ihre Fragen stellen.

DIE SCHRECKSEKUNDE DES TAGES: Nach einem Zusammenprall mit Holger Badstuber blieb Xabi Alonso beim Vormittagstraining am Boden liegen. Der Spanier wurde kurz behandelt - und setzte die Einheit dann mit bandagiertem rechten Unterschenkel fort.

DER POST DES TAGES:

 

DAS BILD DES TAGES:

Weitere Inhalte