präsentiert von
Menü
FIFA-Gala

Weltfußballerin 2016: Behringer Dritte

Es hat nicht ganz gereicht, doch Melanie Behringer kann trotzdem stolz sein! Der Titel der Weltfußballerin ging am Montagabend an Titelverteidigerin Carli Lloyd (Houston Dash/20,68 Prozent der Stimmen). FCB-Spielführerin Behringer (12,34 Prozent) hatte zusammen mit der Brasilianerin Marta (FC Rosengard/16,60 Prozent) zu den drei Finalistinnen gehört.

Gabriel Batistuta übergab der Siegerin bei der The Best FIFA Football Awards-Show in Zürich die Trophäe. Die Abstimmung war zu gleichen Teilen durch Spielführerinnen und Trainer der Nationalmannschaften, ausgewählte Medienvertreter sowie Fans durchgeführt worden.

Behringer hatte im letzten Kalenderjahr mit den FC Bayern Frauen die Deutsche Meisterschaft verteidigt und mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft Gold bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Sie wurde zudem Torschützenkönigin des Turniers.

Bundestrainerin Silvia Neid, die nach Olympia wie Behringer ihre Nationalmannschaftskarriere beendete, wurde in Zürich als Welttrainerin 2016 ausgezeichnet.

Weitere Inhalte