präsentiert von
Menü
Das TV-Programm der Bayern

Was guckst du, Mats Hummels?

Fünf Stunden Flug liegen am Mittwoch vor den Bayern. Eine gute Gelegenheit, auf der Heimreise ein Buch zu lesen, Karten zu spielen – oder ein paar Serien zu schauen. Welche Formate bei Mats Hummels besonders angesagt sind, erzählte er vor dem Abflug exklusiv bei fcbayern.com!

Die drei Lieblingsserien von Mats Hummels

Platz 1: Scrubs
Krankenhausserien gibt es viele – aber keine ist wie Scrubs. Das US-Dramedy-Format verbindet skurrilen Humor mit manchmal auch traurigen Momenten. Im Mittelpunkt der Show steht der junge Mediziner John Michael Dorian (J. D. genannt), der als etwas naiver Uni-Absolvent in die Welt des tagtäglichen Krankenhausbetriebs eintaucht. Im Hospital arbeitet J.D. nicht nur mit seinem besten Freund Turk zusammen, sondern findet dort auch die Liebe fürs Leben…

„Scrubs ist meine Alltime-Lieblingsserie“, sagt Hummels, der den speziellen Witz des US-Formates schätzt. „Es ist überragend und trifft genau meinen Humor.“ Produziert wurde die Serie zwischen 2001 und 2010, insgesamt gibt es 182 Folgen á 22 Minuten. „Beinahe jede Folge, die ich gesehen habe, war richtig gut.“ Falls ihr also herzhaft lachen wollt…

Platz 2: Suits
Coole Sprüche hagelt es auch bei Suits am laufenden Band, etwas Besonderes ist die Serie aber vor allem wegen ihrer scharf gezeichneten Charaktere. Hauptfiguren sind Staranwalt Harvey Specter aus Manhattan und sein neuer Assistent Mike Ross, der gerade vom College abgegangen ist. Ross hat zwei große Probleme: Er ist unmotiviert und hat keine Zulassung. Trotzdem wird das ungleiche Paar schnell zu einem unschlagbaren Duo...

„Was in den jeweiligen Folgen passiert, wird schnell klar“, sagt Hummels, „die Anwälte haben Fälle, die sie am Ende natürlich gewinnen. Trotzdem hat mich die Serie sofort gepackt!“ Mittlerweile läuft Suits in der sechsten Staffel, im deutschen Fernsehen sucht man die Show derzeit allerdings leider vergeblich.

Platz 3: Narcos
Wie für Javi Martínez gehört auch für Abwehrkollege Hummels die Serie über die Jagd auf das kolumbianische Drogenkartell um Pablo Escobar zu den Highlights der jüngeren TV-Historie. „Dass Narcos auf einer wahren Geschichte beruht, finde ich faszinierend“, so Hummels. „Was dort passiert, war bisher relativ weltfremd für mich – zum Glück. Die Serie ist auch ein wenig Geschichtsunterricht.“ Hummels‘ Fazit: „Sensationell!“

Weitere Inhalte