präsentiert von
Menü
FCB-Frauen in Paris

Leonie Maier: „Wir werden alles reinhauen“

Der Countdown läuft. Am Mittwochabend (20 Uhr, live bei Sport1) bestreiten die FC Bayern Frauen das Viertelfinal-Rückspiel in der Women’s Champions League bei Paris Saint-Germain. Auf der Reise in die französische Metropole am Dienstag unterhielt sich fcbayern.com mit Außenverteidigerin Leonie Maier über die Partie im Pariser Parc des Princes, wo Bayern-Präsident Uli Hoeneß höchstpersönlich auf der Tribüne die Daumen drücken wird.

Das Interview mit Leonie Maier:

Leo, wie groß ist das Kribbeln schon?
Maier: „Die Vorfreude ist riesig. Wir stehen vor einem absoluten Highlightspiel. Mit dem 1:0 haben wir uns eine ordentliche Ausgangssituation geschaffen. Aber wir wissen auch, dass wir ein bisschen Glück gehabt haben. Paris ist eine richtig starke Mannschaft. Wir müssen kämpferisch an die Leistung vom Hinspiel anknüpfen. Wenn wir das schaffen, können wir weiterkommen.“

Es ist für euch das fünfte Spiel in 15 Tagen. Wie müde fühlst du dich?
Maier: „Natürlich merkt man die Anstrengung. Aber ich glaube, wenn wir morgen auf dem Platz stehen - in so einem Stadion, vor so vielen Zuschauern -, dann kann man das ausschalten. Dann spielen die Emotionen mit und die Beine werden automatisch laufen.“

Wie groß ist deine Vorfreude, im Prinzenpark spielen zu dürfen?
Maier: „Das ist schon etwas Besonderes. Aber letztendlich ist es egal, in welchem Stadion wir spielen. Das ist ein Champions-League-Viertelfinale! Das ist ein geiles Spiel!“

Du hast das Hinspiel angesprochen. Was könnt ihr daraus für das Rückspiel mitnehmen?
Maier:
„Wir haben gesehen, dass Paris sehr konterstark ist. Wir dürfen uns also möglichst keine einfachen Ballverluste leisten. Und wir haben gesehen, dass wir eine super Teamleistung gebracht haben. Dass es sich immer lohnt zu kämpfen. Wir haben nie aufgesteckt und immer wieder ein Bein dazwischengebracht. Mit dieser Einstellung wollen wir auch am Mittwoch ins Spiel gehen. Wir werden alles reinhauen. Denn wir wissen: Wenn wir die Null halten, sind wir auf jeden Fall weiter.“

Im Grünwalder Stadion hattet ihr die volle Unterstützung der Zuschauer. Am Mittwoch erwartet euch Gegenwind von den Rängen. Wie gehst du damit um?
Maier: „Für mich ist es auch reizvoll, gegen eine Kulisse zu spielen. Das gibt Extra-Motivation. Das treibt mich noch mehr an.“

Weitere Inhalte