präsentiert von
Menü
Statistik

7 Fakten zum Duell mit der Eintracht

Heute Nachmittag (15:30 Uhr) empfängt der FC Bayern Eintracht Frankfurt in der Allianz Arena. Zur Einstimmung hat fcbayern.com sieben Fakten zur Partie gesammelt:

#1 - Zum 100. Mal treffen der FC Bayern und die Eintracht seit Gründung der Bundesliga 1963 aufeinander. Die Münchner Bilanz ist positiv: 52 Siege, 22 Remis, 25 Niederlagen.

#2 - Von den letzten 34 Pflicht-Heimspielen gegen Frankfurt verlor Bayern nur eines. Vor mehr als 16 Jahren,  am 18. November 2000, noch im Olympiastadion setzte sich die Eintracht mit 2:1 durch. Ansonsten gab es 29 Bayern-Siege und 4 Unentschieden.

#3 - In den letzten 40 Jahren blieben die Bayern vor eigenem Publikum nur einmal ohne Torerfolg gegen Frankfurt (0:0 am 3. November 2007).

#4 - In den letzten vier Pflicht-Heimspielen gegen die Hessen blieb der FC Bayern ohne Gegentor. Sollte auch am Samstag die Null stehen, würde Frankfurt seinen negativen Vereinsrekord einstellen (5 torlose Gastspiele bei einem Klub in Folge).

#5 - Es ist das Duell der beiden aktuell besten Defensiven der Liga: Die Bayern haben erst 13 Gegentore kassiert, Frankfurt 24 (wie Leipzig und Hoffenheim).

#6 - Vor wenigen Tagen gelang Dirk Nowitzki sein 30.000. Punkt in der amerikanischen NBA. Jetzt könnte auch Philipp Lahm eine magische 30.000er Marke knacken. Der FCB-Kapitän benötigt noch 16 Mal den Ball, dann kommt er auf 30.000 Ballbesitzphasen in seiner Bundesliga-Karriere. Seit Einführung dieser Statistik 1999 kam kein anderer Bundesliga-Spieler auch nur annähernd auf so viele.

#7 - Markus Schmidt heißt der Schiedsrichter der Partie. Der 43 Jahre alte Personalleiter aus Stuttgart hat noch nie eine Niederlage des FC Bayern gepfiffen (11 Siege, 2 Remis). An den Seitenlinien assistieren ihm Thorben Siewer und Alexander Sather, vierter Offizieller ist Markus Sinn.

Weitere Inhalte