präsentiert von
Menü
Neuer zurück im Training

Müller: „Die Vorfreude ist groß“

Der Countdown läuft, in wenigen Tagen tritt der FC Bayern zum Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid an. Rechtzeitig dafür konnte Trainer Carlo Ancelotti am Montagmorgen einen Rückkehrer im Training begrüßen. Manuel Neuer, der vergangene Woche am Fuß operiert wurde, stand wieder mit seinen Kollegen auf dem Platz. Damit stehen die Chancen gut für einen Einsatz gegen den spanischen Rekordmeister.

Ancelotti fehlten somit lediglich Mats Hummels, der sich am Vortag im Training verletzte, und Robert Lewandowski, der nach seiner Schulterprellung aus dem Dortmundspiel individuell im Leistungszentrum arbeitete. Javi Martínez und David Alaba absolvierten eine Einheit im Sand.

Gutes Zeichen von Müller

Bei strahlendem Sonnenschein ließ Ancelotti sein Team mit verschiedenen Spielformen und Torschussübungen viel mit dem Ball arbeiten, um für das Duell mit den Madrilenen bereit zu sein. „Wir sind gut vorbereitet“, meinte Thomas Müller im Anschluss gegenüber FC Bayern.tv live.

„Ich habe ganz normal mittrainiert und das ist ein gutes Zeichen“, sprühte der Angreifer, der in der vergangenen Woche ebenfalls etwas kürzer treten musste, voller Tatendrang: „Wir sind voller Selbstvertrauen. Das ist ein riesen Spiel in Europa mit zwei Top-Mannschaften. Natürlich ist da die Vorfreude groß. Man merkt es auch im Umfeld, nicht nur bei den Medien, sondern auch wenn man Freunde oder Bekannte in München trifft. Alle reden über das Spiel.“

Weitere Inhalte