präsentiert von
Menü
Einige Änderungen

BL-Spielplan wird am Donnerstag veröffentlicht

Die ersten Schweißtropfen der neuen Saison fließen in Hannover. Der Aufsteiger hat am Montag als erster Klub das Training aufgenommen. Der FC Bayern folgt am kommenden Samstag, bis Ende nächster Woche sind alle Bundesligisten zurück auf dem Trainingsplatz. Die Vorbereitungen auf die Spielzeit 2017/18 laufen also an. Passend dazu wird die Deutsche Fußball-Liga (DFL) am Donnerstag (ab 11:45 Uhr) den Spielplan der 55. Bundesliga-Saison veröffentlichen.

Fest steht bereits, dass der FC Bayern als amtierender Deutscher Meister am 18. August das Auftaktspiel bestreitet. Davon abgesehen haben es die Spielplan-„Macher“ wieder nicht einfach. Es gilt, zahlreiche Faktoren beim schwierigen Puzzle unter einen Hut zu bekommen. Das Gerüst bildet der Rahmenterminplan mit Champions-League-, Europa-League- und Länderspielterminen. Darüber hinaus müssen unter anderem regionale und überregionale Feiertage, Großveranstaltungen, polizeiliche Vorgaben und Wünsche der Vereine berücksichtigt werden.

Kurze Winterpause

Aufgrund der Weltmeisterschaft 2018 ist die Winterpause in der neuen Saison verkürzt. Nach nur vier Wochen Pause – für DFB-Pokal-Achtelfinalisten nur etwas mehr als drei Wochen – beginnt schon am 12. Januar 2018 die Rückrunde. Außerdem wird es 2017/18 nur noch zwei statt vier englische Wochen geben (Mitte September und Mitte Dezember). Der letzte Spieltag findet am 12. Mai statt.

Rund um die Spieltage müssen sich die Fans zur neuen Saison außerdem auf folgende Änderungen einstellen:

Anstoßzeiten: Je fünf Mal wird am Sonntag um 13:30 Uhr und Montag um 20:30 Uhr angepfiffen. Das späte Sonntagsspiel beginnt um 18 Uhr (statt bisher 17:30 Uhr).

Live-Übertragungen: Die Live-Spiele am Freitag (20:30 Uhr), Sonntag (13:30 Uhr) und Montag (20:30 Uhr) überträgt Eurosport im Pay-TV. Die restlichen Partien gibt es live weiterhin auf Sky (Pay) zu sehen. Im Free-TV (ZDF) gibt es Live-Übertragungen vom Saison- und Hinrunden-Auftakt sowie von einer Partie des 17. Spieltags.

TV-Zusammenfassungen im Free-TV: Am Samstag (ARD Sportschau, ZDF Sportstudio) und Sonntag (Sport1, ARD) bleibt alles beim Alten. Am späten Montagabend bietet künftig auch RTL Nitro eine Zusammenfassung des Spieltags.

Weitere Inhalte