präsentiert von
Menü
Mit klarem Vorsprung

Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres 2017

Auch nach Abschluss seiner aktiven Karriere nehmen die Ehrungen für Philipp Lahm kein Ende. Am Samstagabend wurde der langjährige Kapitän des FC Bayern in München mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet (eigener Bericht), nun steht für den 33 Jahre alten Ex-Profi die nächste große Auszeichnung an: Zwei Monate, nachdem Lahm seine erfolgreiche Laufbahn beendet hat wurde er erstmals zu Deutschlands Fußballer des Jahres 2017 gewählt.

Bei der vom kicker-Sportmagazin organisierten traditionellen Abstimmung unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) setzte sich Lahm mit 242 Stimmen klar vor seinem ehemaligen Mannschaftskameraden Toni Kroos (Real Madrid/192) und dem Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (120) durch. Insgesamt beteiligten sich 885 Sportjournalisten an der 58. Abstimmung zum Fußballer des Jahres.

„Es ist eine große Auszeichnung, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Ich denke, dass die deutschen Sportjournalisten bei dieser Wahl wohl meine ganze Karriere gesehen haben“, sagte Lahm, der bei den Abstimmungen in den Jahren 2004 und 2006 den zweiten bzw dritten Platz belegt hatte. Lahm folgt auf seinen langjährigen Mannschaftskollegen Jérôme Boateng, der im Sommer 2016 die Wahl gewonnen hatte.

Nach dem Gewinn der Champions League, nach acht deutschen Meisterschaften und sechs DFB-Pokalsiegen mit dem FC Bayern würdigten 242 Sportjournalisten mit ihrer Wahl wohl auch ein Stück das Lebenswerk des Kapitäns der Weltmeistermannschaft von 2014. Dass Lahm in all den vergangenen Jahren trotz Weltklasse-Leistungen nicht gewonnen hatte begründete er mit seiner Position als Außenverteidiger.

„Die Vergangenheit zeigt, dass es für einen Abwehrspieler viel schwieriger ist, Fußballer des Jahres zu werden, weil es über einen Zeitraum von einem ganzen Jahr doch oft jemanden gibt, der sich in der Offensive in den Vordergrund spielt“, so der Titelträger.

Fußballer des Jahres des FC Bayern seit 1960:

2017 Philipp Lahm
2016 Jérôme Boateng
2014 Manuel Neuer
2013 Bastian Schweinsteiger
2010 Arjen Robben
2008 Franck Ribéry
2005 Michael Ballack
2003 Michael Ballack
2001 Oliver Kahn
2000 Oliver Kahn
1999 Lothar Matthäus
1981 Paul Breitner
1980 Karl-Heinz Rummenigge
1978 Sepp Maier
1977 Sepp Maier
1976 Franz Beckenbauer
1975 Sepp Maier
1974 Franz Beckenbauer
1969 Gerd Müller
1968 Franz Beckenbauer
1967 Gerd Müller
1966 Franz Beckenbauer

Weitere Inhalte