präsentiert von
Menü
Zahlen & Fakten

Bayern mit weißer Heimweste gegen Wolfsburg

Hält die Serie auch am Freitag? Die vergangenen 15 Heimspiele gegen die Wölfe gestaltete der FC Bayern siegreich! Dabei erzielten die Münchner 38 Tore (2,5 pro Partie) bei nur sieben Gegentreffern. fcbayern.com hat weitere Zahlen und Fakten gesammelt.

20 Spiele, ein Punkt

In München hingen die Trauben für den VfL bisher meist zu hoch. Von den 20 Spielen beim FC Bayern gewann Wolfsburg keines! 19 gingen sogar verloren, der einzige Punktgewinn gelang im Dezember 2001 (3:3).

5:0, 6:0

Das letzte Duell in München entschieden die Bayern klar für sich. Mit dem 5:0-Sieg am 14. Spieltag 2016/17 holte sich der FC Bayern die Tabellenführung zurück. Robert Lewandowski traf doppelt, Thomas Müller beendete nach 999 Minuten seine Tor-Durststrecke. Auch das Rückspiel in Wolfsburg ging mit 6:0 deutlich an die Bayern. Es war die höchste Niederlage des VfL in der Bundesliga.

Lewandowskis Sternstunde

Die Spielplaner haben bei ihrer Ansetzung ein glückliches Händchen bewiesen! Auf den Tag genau zwei Jahre ist es her, dass Robert Lewandowski beim 5:1 in der Allianz Arena Fußballgeschichte schrieb. Gerade einmal 8:59 Minuten brauchte der zur Pause eingewechselte Pole für seinen jetzt schon legendären Fünferpack (siehe Interview)!

Gerhardt & Gerhardt

Eigentlich hätte es am Freitag zu einem Wiedersehen mit Wolfsburgs Topstürmer und Kapitän Mario Gomez kommen sollen. Der langjährige Angreifer des FC Bayern wird wegen einer Verletzung jedoch nicht auflaufen können. Dafür trifft Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic auf seinen früheren Klub, für den er zwischen 2011 und 2012 gespielt hatte. Zwei Herzen in der Brust könnten am Freitag derweil bei Anna Gerhardt schlagen: Die Bayern-Spielerin ist die Schwester von Wolfsburgs Yannick Gerhardt.

An der Pfeife

Christian Dingert aus Lebecksmühle wird die Partie am Freitag anpfeifen. Bei 13 Bayern-Spielen kam Dingert bisher zum Einsatz, die Bilanz: neun Siege (u.a. das 3:0 gegen Wolfsburg im September 2012), drei Remis, eine Niederlage. An den Seitenlinien assistieren Tobias Christ und Timo Gerach, Arno Blos ist vierter Offizieller. Als Videoassistent fungiert Marco Fritz.

 

Weitere Inhalte