Mit Hummels, Coman und Martínez nach Leipzig

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach dem erfolgreichen Gastspiel beim Hamburger SV (1:0) sind die Bayern nicht ohne Blessuren heimgekehrt. Neben Thomas Müller (eigene Meldung) waren auch Mats Hummels und Kingsley Coman angeschlagen aus der Partie gegangen. Gar nicht erst dabei sein konnte Javi Martínez, der in München geblieben war. Trainer Jupp Heynckes aber hatte am Dienstagmittag gute Nachrichten: Bis auf Müller werden im Pokalspiel bei RB Leipzig (Mittwoch, 20:45 Uhr) alle drei Akteure im Aufgebot stehen! James Rodríguez musste jedoch aufgrund von Rückenbeschwerden in München bleiben.

„Mats hat einen Schlag auf den Knöchel bekommen", so Heynckes. „Meistens werden kleine Mikrofasern verletzt, das hat aber keine allzu große Bedeutung. Die Verletzung ist nicht so schlimm, als dass er in Leipzig nicht von Anfang an spielen kann", gab der Bayern-Trainer Entwarnung. Auch Coman musste nach dem Hamburg-Spiel kürzertreten, der Franzose hat in Hamburg eine Knieprellung davongetragen. „Er wird weiter behandelt. Ich gehe davon aus, dass er von Anfang an spielen wird", ist Heynckes optimistisch.

Müller „ein herber Ausfall"

Zumindest in den Kader zurückkehren wird Javi Martínez. „Er hat ganz gut trainiert", so Heynckes, der jedoch einen Unterschied machte zwischen dem „Training, wo er nicht so in die Zweikämpfe geht, und dem Wettkampf. Ich bin ein Trainer, der seine Spieler schützt. Wenn sie nicht zu hundert Prozent fit sind, bringen sie nicht ihre Topleistung." Nach jetzigem Stand wird Martínez aber auf jeden Fall mit nach Leipzig reisen, so Heynckes. „Die Entscheidung über einen Einsatz fällt dann am Spieltag."

Etwas länger wird derweil Müller fehlen. „Ich denke, dass er in drei Wochen wieder zur Verfügung steht", sagte Heynckes. „Das ist ein herber Ausfall, aber solche Verletzungen passieren immer mal. Das müssen wir kompensieren." Auch Juan Bernat, Franck Ribéry und Manuel Neuer werden dem deutschen Rekordmeister noch nicht wieder zur Verfügung stehen.