Hummels: „Nur absolute Topleistung reicht“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Vor dem richtungsweisenden zweiten Gruppenspiel gegen Schweden glaubt Mats Hummels an einen positiven Ausgang für die DFB-Auswahl. „Jetzt kommt die feste Überzeugung zurück, dass wir das in die richtigen Bahnen lenken, dass wir das drehen können", erklärte der 29-Jährige am Donnerstagmorgen gegenüber Medienvertretern in Sotschi. Die mannschaftsinterne Aussprache nach der Auftaktpleite gegen Mexiko habe laut Hummels geholfen, um die richtigen Schlüsse für die Partie am Samstag (20 Uhr) zu ziehen. „Wir dürfen uns nicht noch so ein Spiel erlauben, egal wie lange das Turnier geht und egal wann - sonst fahren wir nach Hause. In dem Wissen haben wir jetzt auch endgültig kapiert, dass nur absolute Topleistungen von uns reichen", forderte der Weltmeister von 2014.

Allianz Arena wieder in schwarz-rot-gold

Volle Unterstützung für die DFB-Elf aus München. Zum WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft am Sonntag gegen Mexiko erstrahlte die Allianz Arena bereits in schwarz, rot und gold. Diese ganz besondere Anfeuerung aus dem Wohnzimmer des FC Bayern ist nun auch bei den kommenden Partien der DFB-Auswahl in Russland geplant. Die Sonderbeleuchtung in den deutschen Farben beginnt jeweils mit Sonnenuntergang (ca. 21 Uhr) und dauert etwa zwei Stunden.

Die nächsten deutschen Spiele

  • Samstag, 23. Juni, 20 Uhr: Deutschland -- Schweden
    Beleuchtung geplant von 21:00 Uhr bis 23:00 Uhr
  • Mittwoch, 27. Juni, 16 Uhr: Deutschland -- Südkorea
    Beleuchtung geplant von 21:00 Uhr bis 23:00 Uhr